5 Gründe, warum wir Löffelchen-Sex lieben (und Männer nicht)

Die Löffelchen-Stellung zählt zu den beliebtesten Sex-Positionen bei Frauen. Wir wissen, warum!

Abenteuerlustig, liebesbedürftig oder einfach nur bewegungsfaul? Die fünf besten Gründe für Spooning!

1. Sehr wenig Bewegungsaufwand

Perfekt für verschlafenen Sex am Morgen! Einfach zur Seite rollen und schon kann es losgehen!

2. Umarmung von hinten

und wir liiieben Umarmungen.

3. Luststeigerung

In der Löffelchen-Stellung kann der Mann von hinten eindringen. Der Sex wird dadurch noch tiefer und intensiver - und zwar für beide Partner. Durch Bewegung Ihres Beckens können Sie den Eintauchwinkel nach Belieben ändern und intensivieren.

4. Schwangerschaftssex

Gerade in den letzten Monaten der Schwangerschaft ist die Löffelchenstellung sehr angenehm für werdende Mütter, da kein Bauch im Weg ist und Frauen sich nicht mühsam verdrehen oder bewegen müssen.

5. Überraschung

Mit dem Rücken zum Partner liegend ist immer ein gewisser Überraschungseffekt vorhanden. Jede Berührung entzündet ein kleines Feuerwerk auf der Haut und sorgt für prinkelnde Ereignisse.

Einziges Minus: Haare!!

Während der kleine Löffel diese Stellung in der Regel als sehr befriedigend und genussvoll empfindet, ist das für den anderen Partner meist nicht so lustig. Der Grund: Überall Haare im Gesicht.
Es mag also nicht verwundern, dass bei den meisten Männern, die Löffelchen Stellungen nicht zu den Favoriten zählt.

Aktuell