5 Gründe, warum Sie Körperpuder verwenden sollten

Das gute alte Körperpuder liegt wieder voll im Trend und kann in Sachen Beauty so Einiges. Wir zeigen, warum wir ab sofort nicht mehr darauf verzichten wollen.

Lange vergessen aber immer noch gut: Körperpuder ist ein richtiges Wundermittel! Es pflegt die Haut, absorbiert Fett und Talg, erfrischt im Sommer und macht unsere Haut streichelzart.

Das bekannteste Körperpuder kommt von Italiens Deomarke Nr. 1 Borotalco (um Euro 2,75 z.B. bei dm). Es duftet ähnlich sie die Deos pudrig süß, hinterlässt keine Rückstände auf der Haut und zieht schnell ein. Tolles Plus: Das Puder kann auch für Babys und Kleinkinder verwendet werden.

Borotalco Körperpuder

1. Es kühlt und hält Achseln im Sommer trocken

Körperpuder im Sommer auf frischgeduschter Haut fühlt sich einfach toll an. Es duftet dezent und macht die Haut geschmeidig. Im Sommer hat es sogar einen kühlenden Effekt! Wer besonders stark schwitzt, kann das Puder vor dem Deo zusätzlich auftragen. Das hält die Achseln trocken.

2. Es beruhigt die Haut nach der Rasur

Wer nach der Rasur immer schon mit Pickelchen und Hautrötungen zu kämpfen hatte wird Körperpuder lieben. Das Puder verschließt die Poren, verhindet Rötungen und macht die Beine seidig weich.

3. Es verhindert Reibung beim Sport

Durch die leichte Kleidung im Sommer reibt schon einmal Haut an Haut beim Sport. In Verbindung mit Schweiß kann das höllisch weh tun und brennen. Einfach die betroffenen Stellen mit Körperpuder einreiben (Oberarme, Oberschenkel Innenseiten etc.) und loslegen!

4. Es hält Füße sauber und trocken

Körperpuder absorbiert Schweiß, Talg und Geruch und hält problematische Hautstellen im Sommer trocken. Tipp: Puder in den Zehenzwischenräumen und Schuhen verhindert Reibung und damit Blasenbildung!

5. Es reduziert Pickelchen

Wer auf Rücken, Oberarmen und Dekolleté mit unschönen Pickelchen zu kämpfen hat, sollte es mit dem weißen Wundermittel probieren. Pickel werden ausgetrocknet und die Haut kann sich beruhigen.

Aktuell