5 Gründe, warum du alleine ins Restaurant gehen solltest

Du gehst nicht gerne alleine essen? Da bist du nicht die*der Einzige. Hier fünf Gründe, warum du es doch einmal probieren solltest.

Frau isst alleine

Eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov zeigt, dass Frauen nicht gerne alleine essen gehen: nur 57% der befragten Frauen gaben an, regelmäßig alleine in ein Restaurant zu gehen (im Vergleich zu 72% bei den Männern). Wir finden, ab und zu einmal alleine essen zu gehen kann super sein. In Wahrheit ist es allen anderen nämlich völlig wurscht, dass du ohne Begleitung da bist. Hier fünf Gründe, warum du dem Alleine-Essen eine Chance geben solltest:

1. Du musst keine Kompromisse eingehen

Du willst schon seit Wochen in dieses neue, stylische Poké-Lokal gehen, dein*e Freund*in beginnt aber schon Würgegeräusche zu machen, sobald du nur zaghaft die Worte "roher Fisch" äußerst? Na, dann geh doch einfach alleine hin! Gönn dir die größte Tuna Bowl, die sie haben und lass es dir schmecken!

2. Du musst keinen unangenehmen Smalltalk führen

Es ist Lunch-Time im Büro und die Kolleg*innen fragen, ob du mit in die Pizzeria kommst. Eigentlich hast du heute aber überhaupt keine Lust, dir die neueste Speib-Story von Julias Dreijährigem oder die Beziehungsprobleme von Anna anzuhören? Dann geh alleine essen! So hast du Zeit für dich und kannst mit deiner frischgetankten Energie beim nächsten gemeinsamen Mittagessen noch bessere Beziehungsratschläge geben.

3. Du kannst die Zeit nutzen, wieder einmal etwas zu lesen

Eigentlich liest du ja wahnsinnig gerne, aber irgendwie kommst du einfach nie dazu (oft ist das Netflix-Angebot halt einfach zu verlockend…). Wie wär`s, wenn du dich gemütlich zu deinem Lieblings-Italiener setzt und die Spaghetti Carbonara bei der Lektüre der neuesten Donna Leon genießt? So wird das Italo-Feeling gleich noch intensiver ;-).

4. Du hast endlich Zeit, deine Gedanken zu sortieren

Mit Arbeit, Uni, Familie & Freund*innen ist dein Kalender echt ziemlich vollgepackt – und dein Kopf erst recht. Du findest kaum eine freie Minute, um einfach mal abzuschalten und in Ruhe über dein Leben nachzudenken. Warum nutzt du nicht die Zeit während des Essens? Such dir einen lauschigen Tisch im Lokal und lass den Gedanken freien Lauf!

5. Du musst mit niemandem dein Essen teilen

Ihr habt noch nicht mal die Wohnung verlassen und trotzdem weißt du jetzt schon: sobald das Essen serviert wird, macht sich dein*e Freund*in sofort über deinen Teller her. Du bist ja nicht leicht aus der Ruhe zu bringen, aber diese Angewohnheit geht dir doch ziemlich auf die Nerven (Wieso bestellst du nicht gleich mein Gericht??). Bei einem Dinner for One stochert bestimmt nicht alle zwei Minuten eine fremde Gabel in deinem Tiramisu.

 

Aktuell