5 Fragen an Cameron Diaz

Fröhlich wie ein Lachsack, knackig wie eine Frühlingsrolle und trotzdem Solo wie Marchfelder Spargel: Cameron Diaz. Während das Covergirl in der Romantikkomödie Knight and Day wie eine Rakete abgeht, trennen das Superbabe nur mehr wenige von ihrem 38. Geburtstag... Zeit für eine Bilanz.

Knallroter Lippenstift, knallenge Jeans und an den Füßen Louboutins. Cameron Diaz sieht so aus, als hätte sie gerade ein Gummientchen verdrückt und ist auch sonst quietschvergnügt. Tom Cruise hat Glück. Eine routinierte Partnerin im Filmzirkus kann man sich gar nicht wünschen. Ob schöner Schwan oder lustiges Entlein, bei Männern und beim Kinopublikum ist die langbeinige Blondine immer gut angekommen. Mit ihren Lovern hatte sie etwas weniger Glück als mit ihren Filmen. Matt Dillion, Jared Leto und Justin Timberlake sind Geschichte. Aber Cameron nimmt es gelassen:

Sind sie derzeit verliebt?

Cameron Diaz: Eine Antwort, die ich nur gleichzeitig mit 'ja' und 'nein' beantworten kann. Ja, ich bin verliebt und zwar in das Leben selbst. Ich darf Filme drehen, den ganzen Tag spielen. Ein Traumjob! Mein Traumjob.

(Geschicktes Ablenkungsmanöver. Aber wir lassen uns nicht abschütteln.) Wie warendie Dreharbeiten mit Justin Timberlake zu Komödie Bad Teacher?

Cameron Diaz: Großartig. Da bin ich ausnahmsweise mal ein richtig böses Mädchen. Die Rolle macht mir Riesenspaß. Ich spiele darin eine Lehrerin von zweifelhaftem Charakter, eine miese Person, die andere gnadenlos ausnutzt um selbst aufzusteigen. Unter anderem will sie sich die Brust vergrößern lassen ... Dann wirft sie auch noch ein Auge auf den Vertretungslehrer, dargestellt von Justin, der doch mit einer Kollegin liiert ist ...

Mit einer Kollegin liiert, war auch Justin Timerlake, nämlich mit Jennifer Biel. Die platze fast vor Eifersucht über die Liebesszenen am Set. Weiter mit einer harmloseren Frage.

Die heißen Verfolgungsjagden im Auto, Cameron Diaz in einem knappen Bikini. Knight and Day wird beim Publikum sicher gut ankommen. Was hat Ihnen am Dreh von Knight and Day am besten gefallen?

Cameron Diaz: Wenn Sie aus Österreich sind, dann lautet die Antwort natürlich: Der Dreh in der Mozartstadt. Salzburg ist wundervoll. Es war toll einen Film zu drehen, der an so vielen verschiedenen historischen Schauplätzen spielt. In Salzburg haben Tom (Cruise) und ich uns sehr, sehr wohl gefühlt. Ich komme gern wieder!

Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?

Cameron Diaz: Lautet die Frage: was könnte mein Leben noch verbessern? Ich habe mich selbst noch nie dazu durchgerungen zu sagen: ein Kind. Werde ich eins haben? Ich weiß es nicht. Im Augenblick liebe ich die Freiheit zu sagen, "ich mache diesen Film". Auch wenn das Angebot im allerletzten Moment kommt.

Was ist Ihr Beauty-Geheimnis?

Cameron Diaz: Work Out, gesundes Essen, viel Wasser trinken, den ganzen Tag lachen und natürlich Sex ...


June Havens (Cameron Diaz) ist nur zur falschen Zeit am falschen Ort, oder etwa nicht? In charmanter Sitznachbar im Flieger von Wichita, Kansas, entpuppt sich wenig später als verdeckt operierender Geheimagent Roy Miller (Tom Cruise). Dummerweise bleibt June keine Zeit um zu überprüfen, ob es sich bei Roys Geständnissen um bloße Anmachsprüche handelt oder irgendwo eine versteckte Kamera lauert, denn bald sind Passagiere und Besatzung mausetot und das Flugzeug landet in einem Maisfeld. Aber selbst auf sicherem Boden im heimatlichen Boston ist June nicht vor Abenteuern sicher. Roy entführt sie in seine Welt der halsbrecherischen Verfolgungsjagden, scharfen Waffen und ständigen Ortswechsel. Und ehe June es sich versieht ist sie selbst Teil dieses doppelbödigen Spiels und der coole Entführer der einzige, auf den sie sich noch verlassen kann ...
Knight and Day startet am 22. Juli bundesweit in unseren Kinos!

Aktuell