5 Dinge, die das Sexleben von Frauen besser machen

Wie Frauen zu mehr Spaß im Bett kommen, verraten wir hier.

1: Vaginales Östrogen

Es ist vielleicht nicht das angenehmste, was Frauen machen können - aber vaginale Östrogen-Zäpfchen helfen tatsächlich bei einer Menge Beschwerden, die Frauen in der Menopause durchmachen. Mit diesem Wundermittel wird vaginaler Trockenheit - und somit schmerzhaftem Sex - der Riegel vorgeschoben. Eine neue Studie zeigt, dass Frauen, die vaginales Östrogen angewendet haben, eine deutliche Verbesserung in ihrem Sexleben verspürten. Für wen das noch kein Thema ist - hier sind vier weitere Tipps, wie Sie ihr Sexleben besser machen:

2: Yoga

Nicht nur wegen der Dehnbarkeit beschert Yoga schönere Stunden zu zweit - sondern auch deswegen, weil Yoga gut für die Durchblutung und die Sexhormone ist. Das wurde sogar wissenschaftlich bewiesen: Die Yogaposition "Kobra" verringert das Level an Cortisol, das den Blutdruck und Stress erhöht, und macht somit entspannter.

3: Vakuum-Pumpe

Klingt merkwürdig? Manche Frauen schwören auf den Gummisauger, der die Durchblutung zu den Genitalien fördert und die Erregung steigert. Alternativ können natürlich alle möglichen anderen Sexspielzeuge helfen.

4: Gleitmittel

Es ist DAS Wundermittel in vielen Situationen und sollte in jedem Schlafzimmer verfügbar sein: Gleitmittel.

5: Rotwein

Dass Alkohol die Lust steigern kann, ist kein Geheimnis. Doch eine Studie im "Journal of Sexual Medicine" hat nun herausgefunden, dass Frauen, die speziell Rotwein (in moderaten Mengen) trinken mehr Lust auf Sex haben. Vermutlich wegen des positiven Effekts, den Rotwein auf die Durchblutung hat.

Aktuell