4 Tipps, wie Sie ohne Make-Up toll aussehen

Ohne Make up gut aussehen? Kein Problem: 5 Tipps für Natural Beauties.

Bezaubernd braun

Ein gesunder, sonniger Teint sieht automatisch auch ohne Make up gut aus. Sich aber deshalb den gefährlichen Sonnenstrahlen aussetzen, muss niemand. Die risikoarme Alternative sind selbstbräunende Lotions, die man am besten abends vor dem Schlafen gleichmäßig auf Gesicht und Hals aufträgt. Kleiner Tipp: Je geringer Sie den Selftan dosieren, desto natürlicher wirkt das Ergebnis. Idealerweise mischen Sie lediglich ein paar Tropfen in die herkömmliche Nachtpflege, um sanfte Sonnenküsse, statt unschöner Kunstbräune zu erzeugen.

Mehr Glanz, bitte

Es braucht kein Make up, um Leuchtkraft in den Look zu zaubern. Ein kleiner Klecks Vaseline tut es auch. Verstreichen Sie einen kleinen Tropfen der fettigen Paste auf den Wangenknochen, unterhalb des Brauenbogens und auf den Lippen. Der Glanz reflektiert einfallendes Tageslicht und bringt Ihren Teint auf natürliche Weise zum Leuchten.

Mehr Schwung

Brauen und Wimpern bringen die Augen auch ohne Schminke zum Strahlen. Vorausgesetzt sie sind akkurat gepflegt. Gezupfte und in Form gebrachte Brauen sind daher die Basis des ungeschminkten Looks. Dabei gilt: Je höher Sie den Brauenbogen ziehen, desto offener und freundlicher wirken die Augen. Bei den Wimpern hilft man am besten mit einer Wimpernzange nach, um auch hier mehr Schwung und Strahlkraft zu erzeugen. Kleiner Tipp: Die Wimpernwelle hält besser, wenn man die Zange vor Gebraucht vorsichtig mit einem Fön anwärmt.

Rubbeln & cremen

Die ungeschminkte Wahrheit bringt selbst die kleinesten Pflegefehler ans Tageslicht. Wer daher dauerhaft auf Make up verzichten will, sollte umso mehr Zeit in die Pflege investieren. Die wichtigsten Schritte dabei sind Peelings und Feuchtigkeitspflege. Die Rubbelkuren sorgen nämlich nicht nur für eine verbesserte Zellaktivität (Falten-Prävention!), sondern entfernen auch verhornte Zellen und damit den unschönen Grauschleier. Mit ausreichender Feuchtigkeitspflege sorgt man zudem dafür, dass die Haut prall, straff und satt aussieht. Gut durchtränkt wirkt der Teint auch deshalb frischer und strahlender, weil das Tageslicht besser reflektiert wird, als auf rauer matter Haut. Zum Auffrischen des Looks, sollte man daher ruhig auch am Tag hin und wieder nachcremen.

Rosen gegen Ringe

Rosen lassen den Look buchstäblich aufblühen. Ihre ätherischen Öle sollen nämlich fähig sein, kleine Äderchen in der Haut zusammenzuziehen und damit nicht mehr so stark durch die Haut schimmern zu lassen. Besonders bei dunklen Augenschatten kann es daher helfen, ein paar frische Blätter einer Rosenblüte vorsichtig mit dem Löffel zu zerdrücken und die Masse anschließend für einige Minuten auf die Augenpartie legen.

Aktuell