4 Keks-Rezepte, die mehr Spaß machen als Putzen

Diese vier Rezepte sind kreativ und einfach – also perfekt um einen entspannten Nachmittag zu verbringen, wenn man gerade keine Lust auf aufräumen hat. - WERBUNG -

Die Tage werden kürzer, das Licht wird grauer, das einzige was nicht wirklich abzunehmen scheint, ist die Liste an Dingen, die zu erledigen sind. Ehrlicherweise werden wir manchmal ganz schön kreativ, wenn es darum geht, unangenehme Tätigkeiten hinauszuzögern und stattdessen etwas Schönes zu machen. Manchmal sitzen wir natürlich tatenlos herum und aktualisieren unentwegt die immer selben Apps auf unserem Smartphone, bevor wir zum Putzen anfangen, aber manchmal fangen wir auch einfach direkt an, leckere und kreative Kekse zu backen. Dabei kann man sich sogar gut fühlen, immerhin hat man im Anschluss daran Süßigkeiten, die einen den Alltag und die Adventszeit erhellen.

Die folgenden vier Rezepte eigenen sich besonders gut, um sich von grauen Putznachmittagen abzulenken, sie sind einfach und doch ein wenig anders. Probiert es doch einfach selber aus! Mit der richtigen Musik hält euch nichts mehr davon ab, eure Laune auf süße Höhen zu katapultieren.

Bananasplits

Schnelle Bananenkekse

1 Ei Größe L, 60g Buttermilch, 60g weiche Butter, 60g Bananenchips, klein gehackt (in einen großen Gefrierbeutel geben und mit einer Pfanne darüberklopfen), 60g gehackte Schokolade oder Schokoflocken, 60g Mandelstifte, 90g Zucker, 200g Fini's Feinstes Weizenvollkornmehl, 1/2 Packung Backpulver, kaltes Wasser nach Bedarf (ca. 120g), 1/2 TL Vanille, eventuell 1-2 Msp. ungesüßtes Kakaopulver

So geht's:

1. Ein paar Tropfen Wasser auf das Backblech spritzen. Das Backpapier drauflegen.

2. Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

3. Für den Teig alle Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel geben, dabei in die trockenen Zutaten ein Grübchen drücken und das Backpulver in das Grübchen streuen. Das Backpulver mithilfe einer Gabel unter die trockenen Zutaten mischen. Danach alle Zutaten mit der Gabel zu einem weichen Teig verrühren. So viel Wasser untermischen, dass sich der Teig mit der Gabel gut vermengen lässt. Es soll ein weicher, mit dem Löffel gut schöpfbarer, aber nicht flüssiger Teig entstehen.

4. Mit einem kleinen Löffel kleine Häufchen auf das Blech setzen.

5. Sofort in den Ofen geben und ca. 10 Minuten backen. Die Kekse sind fertig gebacken, wenn sie am Rand und an der Unterseite Farbe annehmen. Nach dem Backen mit dem Backpapier vom Blech ziehen. auskühlen lassen und eventuell verzieren.

Dekotipp: Mit warmer Marillenmarmelade bestreihen, mit Schokoblättchen oder gehackter Schokolade und eventuell gehackten Mandelstiften bestreuen.

Vegane Spekulatius-Kekse

Vegane Spekulatius-Kekse

70 g gesiebter Muscovadozucker, 50 ml natives Olivenöl, 2 EL weises Mandelmus, 100 g Fini’s Feinstes Weizenmehl griffig, 25 g Maisstärke, 1/2 TL Backpulver, 1/4 TL Salz, 1,5 TL Zimt, 1 EL Gewürzmischung „4 épices" (= Viergewürz mit Pfeffer, Muskat, Nelke, Zimt), 1 bis 2 EL Wasser

So geht's:

1. Muscovadozucker, Olivenöl und Mandelmus in einer Schüssel mischen. Über einer weiteren Schüssel das Mehl und die Maisstärke durchsieben. Backpulver, Salz und Gewürze dazugeben und vermischen.

2. Diese trockene Mischung nach und nach in die Zuckermischung geben und mit einem Teigschaber verrühren. Noch 1 oder 2 Esslöffel Wasser hinzufügen, um den Teig geschmeidiger zu machen. Zu einer Kugel formen. Mit einem Tuch abgedeckt eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Den Spekulatiusteig zwischen zwei Blättern Backpapier ausrollen und dann in Rechtecke schneiden.

4. Die Rechtecke vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, dabei etwas Abstand dazwischen lassen. Ca. 12 Minuten backen.

5. Abkühlen lassen und in einer dicht schließenden Dose aufbewahren.

Chia-Ingwer-Vanillakipferl

Chia-Ingwer-Vanillakipferl

300 g Fini’s Feinstes Dinkelmehl, 250 g Butter, 100 g Staubzucker, 150 g Haselnüsse, gerieben, 20 g Chia-Samen, 1 EL kandierter Ingwer (ganz fein gehackt), 1 Eidotter, 1 Prise Salz, 1 Packung Vanillezucker

Für die Schokoladenglasur:

300 g weiße Kuvertüre, 50 g Kokosfett, 3 EL Chia-Samen

So geht's:

1. Zutaten rasch zu einem Teig verkneten und diesen eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2. Den Teig in Rollen zu etwa 100 g auswiegen, in Stücke schneiden und daraus Kipferl formen.

3. Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C ca. 15 Min. backen.

4. Für die Glasur Kuvertüre und Kokosfett im Schneekessel über einem Wasserbad schmelzen und lauwarm rühren. Die Spitzen der Kipferl in die Glasur eintauchen, mit Chia-Samen bestreuen und trocknen lassen.

Tipp: Wollen Sie aus dem Teig klassische Vanillekipferl zubereiten, wälzen Sie diese direkt nach dem Backen in einer Vanillezucker-Staubzucker-Mischung!

Kakaosterne (Spritzgebäck)

Kakaosterne (Spritzgebäck)

125 g Butter (zimmerwarm), 1 Prise Salz, 1 Pkg. Vanillezucker, abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, 125 g Staubzucker, 2 Eier, 60 g Mandeln (gerieben), 200 g Fini´s Feinstes Weizenmehl glatt, 10 g Kakaopulver

Zum Verzieren:
Hagelzucker

Und so geht's:

1. Butter, Salz, Vanillezucker, Zitronenschale und Staubzucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Eier verquirlen und nach und nach zugeben. Mandeln, Fini´s Feinstes Mehl und Kakaopulver vermischen und unterrühren.

2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Nr. 5) füllen und mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Sterne dressieren. Anschließend mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 ˚C (Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten lang backen.

Fini´s Feinstes Tipps:
Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben. Daher Butter und Eier mindestens 1 Stunde vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen.

Am besten aufgehoben sind Kekse in gut verschließbaren, luftdichten Behältern. Wenn Sie mehrere Schichten übereinander legen, trennen Sie diese durch Papier.

Mehr Tipps rund um's Backen gibt's bei Fini's Feinstes.

Finis Feinstes Logo

Aktuell