36 Fragen, die alle dazu bringen sollen, sich zu verlieben

Der Psychologe Arthur Aron hat mit seiner Studiengruppe vor mehr als 20 Jahren zwei völlig Fremde im Labor dazu gebracht sich zu lieben. Sechs Monate später wurde die Hochzeit gefeiert. Wie das funktioniert hat? Mit diesen 36 Fragen.

Liebe aus dem Labor? Ja, das geht. Denn die Fragen haben die Aufgabe zwischen zwei möglicherweise völlig Fremden Personen Nähe und Intimität sowie auch Gemeinsamkeiten zu erzeugen. Es kann gemeinsam gelacht, gescherzt und geweint werden.

Probieren Sie es aus – es funktioniert wirklich, wenn Sie beide es zulassen. Und wenn nicht haben Sie immer noch einen berührenden Abend erlebt!

Info: Die Fragen sind in drei Blöcke aufgeteilt, die chronologisch durchgegangen werden sollten, da sie immer persönlicher werden. Das Gegenüber wird im Folgenden immer „Partner“ genannt.


Block 1

1) Wen würdest du zum Abendessen einladen, wenn du unter allen Menschen auf der ganzen Welt auswählen könntest?

2) Wärst du gerne berühmt? Als was?

3) Übst du vor einem Telefonat manchmal, was du sagen wirst?

4) Was macht für dich einen perfekten Tag aus?


5) Wann hast du das letzte Mal alleine gesungen? Wann für jemand anderen?

6) Stell dir vor, du könntest 90 Jahre alt werden und vorher wählen, ob du die letzten 60 Jahre deines Lebens entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen haben könntest. Was würdest du wählen: Körper oder Geist?


7) Hast du eine Vorahnung, wie du sterben wirst?

8) Nenne drei Gemeinsamkeiten von dir und deinem Partner.

9) Für was im Leben bist du am meisten dankbar?

10) Wenn du irgendetwas an den Umständen, wie du aufgewachsen bist, ändern könntest – was wäre das?

11) Nimm dir vier Minuten und erzähle deinem Partner deine Lebensgeschichte so detailliert wie möglich.

12) Wenn du morgen in der Früh beim Aufwachen eine neue Fähigkeit oder Eigenschaft haben könntest, welche wäre das?


Block 2

13) Wenn dir eine Kristallkugel die Wahrheit über dich selbst, dein Leben, die Zukunft oder irgendetwas anderes verraten könnte – was würdest du dann wissen wollen?

14) Gibt es etwas, von dem du schon sehr lange träumst es einmal zu machen? Und warum hast du es noch nicht gemacht?

15) Was ist die größte Leistung in deinem Leben?

16) Was ist für dich in einer Freundschaft am wichtigsten?

17) Was ist deine schlimmste Erinnerung?

19) Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr plötzlich stirbst, würdest du etwas an dem ändern, wie du jetzt lebst? Warum?

20) Was bedeutet Freundschaft für dich?

21) Welche Rollen spielen Liebe und Zuneigung in deinem Leben?

22) Nenne fünf verschiedene positive Eigenschaft von deinem Partner.

23) Wie herzlich ist deine Familie? Hattest du eine glücklichere Kindheit als die meisten anderen Leute?

24) Wie fühlt sich die Beziehung zu deiner Mutter an?

Fragen 25-36 finden Sie auf Seite 2!

Block 3


25) Macht jeweils beide drei „Wir“-Aussagen über dich und deinen Partner. Zum Beispiel „Wir sind beide in diesem Raum und fühlen ...“

26) Vervollständige diesen Satz „Ich wünschte ich hätte jemanden mit dem ich … teilen könnte.“

27) Wenn du und dein Partner enge Freunde werden würdet, was müsste er oder sie dabei unbedingt wissen?

28) Sage deinem Partner, was du an ihm magst. Sei sehr ehrlich und sage Dinge, die du sonst vermutlich nicht sagen würdest, wenn du jemanden zum ersten Mal triffst.

29) Teile mit deinem Partner eine peinliche Situation aus deinem Leben.

30) Wann hast du das letzte Mal vor einer anderen Person geweint? Und wann alleine?

31) Sage deinem Partner was du jetzt schon an ihm magst?

32) Was wäre – wenn das überhaupt möglich ist - zu seriös, um darüber zu lachen?

33) Wenn du an diesem Abend sterben würdest ohne die Möglichkeit zu haben noch mit jemanden zu reden, was würdest du am meisten bedauern, nicht mitgeteilt zu haben? Warum hast du es bisher nicht mitgeteilt?

34) Dein Haus, das alles, was du besitzt enthält, fängt Feuer. Nachdem du deine Lieben und Haustiere gerettet hast, hast du noch einmal kurz Zeit, um einen Gegenstand zu retten. Was würdest du holen? Warum?

35) Von allen Menschen in deiner Familie – wessen Tod würde dich am meisten verstören? Warum?

36) Teile ein persönliches Problem und frage deinen Partner nach seinem Ratschlag, wie er/ sie das Problem lösen würde. Bitte deinen Partner auch, darüber zu reflektieren, wie deine Gefühle zu dem gewählten Problem rübergekommen sind.

Aktuell