3 Übungen, die dein Sexleben verbessern

Besserer Sex ist ein guter Grund für mehr Sport - vor allem, weil er nichts mit unserem Aussehen, sondern nur mit unserem Vergnügen zu tun hat!

Man muss kein Fan von regelmäßigen Fitnessstudio-Besuchen sein, um seiner Vagina ein kleines Workout zugute kommen zu lassen. Und Übungen für die vaginale und Beckenboden-Muskulatur kann nicht nur deinen Sex verbessern, sondern auch währenddessen Spaß machen (im Gegensatz zu Burpees).

Alle Übungen zielen auf die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur ab, die unter Blase, Verdauungstrakt und Gebärmutter liegt. Ein starker, stabiler Beckenboden ist aus mehrern Gründen wichtig: Er beugt Inkontinenz vor (altersbedingt oder nach einer Schwangerschaft oder Geburt) und er unterstützt die Orgasmusfähigkeit, Frauen erleben den Höhepunkt zum Beispiel intensiver.

3 Übungen für Vagina und Beckenboden, die dein Sexleben verbessern

1. Kegel-Übungen

Das bekannteste "Sex-Workout", das wohl nie seine Aktualität verliert. Bei den Kegel-Übungen wird der Beckenboden für 10 Sekunden angespannt (als würde man versuchen, auf der Toilette den Urinstrahl zu unterbrechen), dann vollkommen entspannt. Ein Übungs-Set besteht aus 10 Wiederholungen.

Um das Workout ein wenig lustiger und aufregender zu gestalten, kann man sich Unterstützung von speziellen Tools holen, die zum Beispiel über Bluetooth mit einer Handy-App verbunden sind.

Mehr dazu hier: Power to the Vagina! Kegel Balls im Test!

2. Squats oder Kniebeugen

Eine starke Core-Muskulatur gibt's nur im Paket mit einer starken Beckenboden-Muskulatur. So geht's: Beim Wieder-Aufstehen aus der Beuge den Beckenboden anspannen und tatsächlich "hochziehen", der Effekt ist ähnlich jenem bei Kegel-Übungen.

3. Vagina-Gewicht-Heben

Ja, das gibt's tatsächlich - und es ist angeblich nicht so schwer, wie es sich anhört. Vaginale Gewichte werden zur Hälfte eingeführt, was zu unfreiwilligen Kontraktionen der dortigen Muskulatur führt, zu "passiven Kontraktionen". Es soll ja sogar Frauen wie Kim Anami geben, die sogar Surfboards mit ihrer Vagina heben können ...
Derartige Übungen sollten aber in jedem Fall vorab mit der Gynäkologin abgesprochen werden.

Wir können jetzt also "Sex" auf unsere Liste der guten Gründe für mehr Sport setzen, die nichts mit unserem Aussehen zu tun haben - sondern rein mit unserem Vergnügen!

Aktuell