3 gesunde Frühstücksideen mit wenig Aufwand

Euch gehen langsam, aber sicher die Frühstücksideen aus? Keine Sorge, wir wüssten da was: 3 leckere, schnelle Rezepte für ein ausgewogenesFrühstück.

Schnelle Frühstücksideen gesund

Ihr könnt Müsli mit Früchten langsam nimmer sehen? Wir auch nicht. Um ein bisserl Abwechslung in unser und euer Frühstück zu bringen, haben wir uns auf die Suche nach einfachen Rezepten gemacht, die ganz leicht zubereitet sind, lecker schmecken und uns obendrein mit wichtigen Nährstoffen versorgen, schaut mal:

1. Chia-Pudding

Ihr habt Lust auf was Süßes? Chiasamenpudding ist vielleicht was für euch! Ihr solltet ihn allerdings bereits am Vortag vorbereiten. Für den Pudding braucht ihr nur Mandelmilch oder eine andere Milch eurer Wahl, Chia-Samen, Kakaopulver, ein paar Löffel Honig, Zimt und eine Prise Salz. Die Zutaten vermischt ihr gut in einem verschließbaren Gefäß. Dieses wandert am besten über Nacht, mindestens aber fünf Stunden, in den Kühlschrank.

2. Quinoa-Porridge mit Banane

Für dieses etwas andere Porridge Quinoa mit warmem Wasser in einem Sieb abspülen. Danach Milch (oder Mandeldrink) und Quinoa in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Auf kleinster Stufe ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Großteil der Flüssigkeit aufgesogen ist. Als nächstes ein bis zwei Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Hälfte der Bananen unter das Porridge rühren, ca. 5 Minuten quellen lassen. Zimt und Honig zum Porridge geben und das Ganze in einer Schüssel anrichten. Zum Schluss könnt ihr euer Porridge mit den restlichen Bananen und - wer mag - noch mit gehackten Mandeln oder Mandelsplittern bestreuen.

Ein gesunder Lebensstil ist dir wichtig? Du willst lieber gesund bleiben, als dich irgendwann um deine Krankheiten zu kümmern? Dann bist du hier richtig! Beim ersten WIENERIN HOLISTIC HEALTH DAY erlebst du Körperwissen hautnah. Hier geht es zu den wichtigsten Informationen.

3. Würziges Pilz-Omelett

Wenn's lieber deftiger sein soll, empfehlen wir euch das köstliche Pilz-Omelett, mit dem ihr garantiert satt in den Tag startet. Dafür verrührt ihr zwei Eier, ein Esslöffel Topfen oder Joghurt, eine Prise Salz, Pfeffer und Curry. Anschließend 30 g Tomaten fein hacken und mit den Lauchzwiebeln unterrühren. Das Ganze anschließend in der Pfanne braten. In einer zweiten Pfanne könnt ihr gleichzeitig in Scheiben geschnittene Champignons in Olivenöl anbraten. Nicht vergessen, auch diese zu salzen und zu pfeffern. Das Omelett mit Champignons, den restlichen Tomaten und (wenn ihr wollt) Knäckebrotchips anrichten. Mahlzeit!

 

Aktuell