28 Dinge, die du als Mama schon vor 9 Uhr Früh machst

Gemütlich in den Tag starten? Ein Luxus! Und wenn morgens nicht nur man selbst, sondern eine kleinere oder größere Schar Kinder fertig gemacht werden will, bleibt wenig Zeit für "ausgedehntes Strecken" - oder ein (ganzes) Häferl Kaffee.

1. Aufwachen. Oder besser: von den Kindern aufgeweckt werden.

2. Mit mindestens einem Kleinkind am Bein hängend die Kaffeemaschine aufdrehen.

3. Ein/zwei/drei Kinder anziehen bzw. dazu bewegen, sich selbst anzuziehen (um es dann eh selbst zu machen), und währenddessen über die Notwendigkeit zu diskutieren, die Unterhose VOR der Hose anzuziehen.

4. Sich mit Stuhlgang auseinandersetzen.

5. Mehrere unterschiedliche Frühstücke zubereiten - aber nicht das eigene. Gegebenenfalls Cornflakes umschütten, weil ein Kind die andere Müslischüssel möchte.

6. In Rekordzeit duschen.

7. Die kürzeste Dusche der Welt unterbrechen, um einen Streit zu schlichten.

8. Sich in Rekordzeit anziehen.

9. Die Haare frisieren und Zähne putzen.

10. Die Haare der anderen frisieren und ihre Zähne putzen (eventuell sind Tränen involviert).

11. Zum wiederholten Male versuchen, einen Zopf aus den dünnen Haaren eines Kinds zu flechten.

12. Sich mit Stuhlgang auseinandersetzen.

13. Nebenbei das Massaker auf dem Frühstückstisch entfernen.

14. Merken, dass sich das kleine Kind wieder ausgezogen hat.

15. Es wieder anziehen.

16. Checken, ob jede hat, was es für den Tag braucht (natürlich nicht).

17. Die Schultasche der Großen packen.

18. Einen Brief der Klassenlehrerin finden, der gestern unterschrieben zurückgebracht hätte werden sollen. Gemeinsam mit 7,50 Euro für den Ausflug.

19. Erkennen, dass man zuwenig Münzen hat.

20. Das Sparschwein der Kinder plündern.

21. Einen Schluck kalten Kaffee trinken.

22. Mindestens einen zweiten Schuh suchen.

23. Jacken/Hauben/Schals/Handschuhe suchen.

24. Die Kinder in Jacken/Hauben/Schals/Handschuhe stecken.

25. Ein Kind wieder ausziehen, weil es nochmal aufs Klo muss.

26. Versuchen, nicht gestresst zu klingen, obwohl man schon wirklich spät dran ist.

27. Jedes Kind am richtigen Ort abliefern, zum Abschied küssen und einen schönen Tag wünschen.

28. Wo ist jetzt der Kaffee?

Mehr WIENERIN mit Kind-Geschichten gibt's auch auf Pinterest:

Aktuell