19 Dinge, die jede schwangere Frau heimlich getan hat

So ganz unter uns können wir ja drüber reden.

1. Den ganzen Tag mit offener Hose herumgelaufen.

2. Sich wochen- und monatelang nicht rasieren. (Wie auch?)

3. Zum Drive-In gefahren und mindestens drei Burger für sich alleine bestellt. Und dazu ein Softeis. (Das wollte das Baby unbedingt.)

4. Etwas fallengelassen und nicht mehr aufgehoben.

5. Die Vagina im Spiegel betrachtet, um sie in guter Erinnerung zu behalten (so, wie sie DAVOR ausgesehen hat).

6. Tage in Schlapfen verbracht ... unfreiwilligerweise.

7. Den Hormonen die Schuld gegeben.

8. Absichtlich die Hand unter den Bauch gelegt, damit auch alle erkennen, dass man schwanger ist (und nicht zugenommen hat).

9. Sich beim Lachen/Niesen/Husten ein wenig in die Hose gepinkelt (und gleich danach gefragt, ob das jetzt das Fruchtwasser war).

10. Sich die Haare gefärbt.

11. Geheult.

12. Etwas mit Koffein getrunken.

13. Vergessen, die Schwangerschaftsvitamine zu nehmen.

14. Eine ernsthafte Unterhaltung mit dem Bauch geführt.

15. Eis direkt aus der Verpackung gegessen. Alles.

16. Die Schwangerschaft als Ausrede benutzt, um nichts tun zu müssen.

17. In der Öffentlichkeit gepupst.

18. Ein Sex-Marathon geplant, um endlich Wehen zu bekommen.

19. Den Großteil der Gespräche in dieser Zeit wieder vergessen, weil man ständig nur an Essen gedacht hat.

Aktuell