17 Gedanken, die wir alle beim Bingen von "Emily in Paris" hatten

Die neue Netflix-Feel Good-Serie mit Lily Collins ist gerade mal seit ein paar Tagen draußen. Das Internet hat bereits jetzt einiges dazu zu sagen.

Emily in Paris

Die neue Netflix-Serie "Emily in Paris" ist ziemlich basic, vorhersehbar, oberflächlich, voller Klischees, absurder Outfits und erinnert im Großen und Ganzen an sämtliche Girly/Chick-Flick/Drama-Shows und -Filme der letzten Jahre. Kurz gesagt: Genau das, was wir in diesen herausfordernden und vor allem ungewissen Zeiten brauchen. Kein Wunder also, dass die Serie des "Sex and the City"-Produzenten Darren Star binnen kürzester Zeit in den Netflix-Charts nach oben kletterte.

Wie es scheint, hatten wir wohl nicht nur alle die Idee, die Serie noch am Erscheinungstag zu suchten, sondern auch ziemlich ähnliche Reaktionen beim Schauen. In diesen hilarious Kommentaren und Tweets zu unserer neuen Lieblings-Binge-Seriekonnten wir uns auf jeden Fall wiedererkennen. Ihr auch?

Youtube Comment
 

Aktuell