14 Dinge, die der Feminismus zerstört hat

Zum Internationalen Frauentag am 8. März: Wenn ein Wort mit F der Ursprung allen Übels zu sein scheint.

1. Natürlich: Die Ehe.

Screenshot telegraph.co.uk
"Zerstört der Feminismus die Institution der Ehe?" via telegraph.co.uk

2. Dein Sexleben.

Screenshot dailymail.co.uk
"Hat die Gleichberechtigung dein Sexleben zerstört?" via dailymail.co.uk

3. James Bond.

Screenshot heise.de
"Die James Bond Figur ist vom Feminismus zerstört", Userkommentar via heise.de

4. Die "Ritterlichkeit".

Screenshot dailywire.com
"Feminismus hat die Ritterlichkeit umgebracht: Männer wollen, dass Frauen in den Militärdienst einberufen werden, zeigen Umfragen" via dailywire.com

5. Und die guten alten Manieren.

Screenshot alphamom.com
"Hat der Feminismus Ritterlichkeit und die guten alten Manieren getötet?" via alphamom.com

6. Nette Kerle.

Screenshot Rooshv.com
"Feminismus hat den netten Kerl getötet" via rooshv.com

7. Die Liebe. Mehrmals.

Screenshot opinionpanel.co.uk
Screenshot bild.de
"Hat der Feminismus die Liebe kaputt gemacht?" via bild.de

8. Die Romantik.

Screenshot redonline.co.uk
"Hat der Feminismus die Romantik getötet?" via redonline.co.uk

9. Die Redefreiheit.

Screenshot dailymail.co.uk
"Als die Redefreiheit ein Verbrechen wurde: Eine kühle Warnung nachdem Feministen einen Nobelpreisgewinner wegen Sexismus aus seinem Job jagten" via dailymail.co.uk

10. Frauen.

Screenshot breitbart.com
"Zerstört der Feminismus die Frauen?" via breitbart.com

11. Echte Männer.

Screenshot dailymail.co.uk
"Wie der Feminismus echte Männer zerstört hat" via dailymail.co.uk

12. Die Umwelt.

Screenshot wnd.com
"Feminismus ist schlecht für die Umwelt" via wnd.com

13. Die Unis und das ganze Bildungswesen.

Screenshot freiewelt.net
"Wie der Feminismus die Unis zerstört und den Frauen schadet" via freiewelt.net

14. Den Neanderthaler.

Screenshot achgut.com

"Ist der Feminismus schuld am Aussterben der Neanderthaler?" via achgut.com

 

 

Aktuell