10 Tweets über die grausame Realität des Fat-Shamings bei Dates

Der neue Hashtag #FatSideStories zeigt, wies es übergewichtigen Frauen beim Daten ergeht.

Nicht in die Welt der genormten Schönheitsideale zu passen, kann vor allem bei der Partnersuche ein großes Problem sein. Das zeigt auch der neue Hashtag #FatSideStories, bei dem übergewichtige Menschen auf Twitter ihre Erfahrungen mit Fat-Shaming & Co. öffentlich teilen.

Gestartet wurde die Aktion von Ali Thompson and KC Slack, um zu zeigen, was sie sich eigentlich tagtäglich anhören müssen - und dass die meisten Dating-Stories eigentlich aus der Perspektive dünner, weißer Frauen geschrieben werden.

"Du wärst so hübsch, wenn du dünner wärst"


Seitdem der Hashtag am Dienstag gestartet wurde, teilten viele Frauen (und auch Männer) ihre Erfahrungen mit Body-Shaming und verbalen Attacken, denen sie aufgrund ihres Gewichts ausgesetzt waren und sind. Der sicherlich häufigste Satz, den sie sich anhören müssen, ist: "Du wärst so süß, wenn du nur ein paar Kilo weniger hättest!"

Auch andere erschreckende Erfahrungen werden unter dem Hashtag sichtbar. Hier sind einige davon:

"Ich war im Supermarkt mit meinem neuen Freund & er kommentierte das Obst, das ich kaufte, mit: ,Wie kannst du trotzdem so aussehen?' Dann habe ich ihn verlassen."

"Wenn du endlich den Typen triffst, mit dem du seit Wochen SMS schreibst & er dir dann später schreibt: ,Du hast nicht gesagt, dass du fett bist!'"

Aber auch die andere Seite gibt es: Männer, die einen Fetisch haben. Und auch darauf werden die Frauen angesprochen:

"Ich bin mir sicher, dass da draußen jemand ist, der auf dicke Frauen steht, wurde mir gesagt. So als würde ich keine ,normale' Liebe verdienen, sondern nur Fetisch-Liebe."

"Sie benutzen mich & gehen dann."

Manche teilten die verletzenden Kommentare, die sie im Laufe ihres Dating-Lebens schon gehört haben - wie etwa von dem Vater, der einer jungen Frau sagt, sie solle aufpassen beim Colatrinken, damit sie nicht aufbläht:

"Gesagt bekommen, dass du schön bist & nicht fett - weil beides geht ja nicht."

"Nie das Gefühl loswerden, dass dich jemand nur datet, um sich einen grausamen Spaß daraus zu machen."

Aktuell