10 Ideen, um zeitsparend und effektiv Sport zu treiben

Es muss nicht immer eine Mitgliedschaft im Fitnesscenter sein. Kleine Übungen zwischendurch zeigen oft ganz große Wirkungen. Da sie in kleinen Dosen erfolgen, fällt der Aufwand nicht ins Gewicht. Probieren Sie es aus, es lohnt sich!

1. Morgens früh um 7 Uhr: Im Bett Radfahren

Im Bett auf den Rücken legen, Beine in die Höhe strecken und fünf Minuten in der Luft Radfahren. Dabei sowohl die Geschwindigkeit als auch die Richtung wechseln und ruhig auch eine Runde rückwärts fahren. So kommt der Kreislauf in Schwung. Zeitaufwand: 5 Minuten.

2. Morgens früh um 7 Uhr 30: Dehnen in der Küche

Nützen Sie die Zeit, während Sie vor dem Kaffeeautomaten oder dem Wasserkocher warten bis Ihr Kaffee oder Tee fertig ist. Dazu ein Bein gestreckt auf die Küchenplatte legen und den Oberkörper so weit wie möglich nach vorne beugen. Eine Minute halten, dann die Seite wechseln. Zweimal je Seite. Zeitaufwand: 4 Minuten.

3. Morgens früh um 8 Uhr: Fußwippe beim Zähneputzen

Beim Zähneputzen abwechselnd auf die Fußspitze des rechten und des linken Fußen steigen und so 60-mal auf- und abwippen. Den Rücken dabei gerade halten. Das kräftigt die Beine und regt den Blutfluss an. Zeitaufwand: 4 Minuten.

4. Morgens früh um 8.30: Po anspannen im Bus

Unterwegs zur Arbeit können Sie im Bus, Zug, U-Bahn oder dem Auto immer wieder den Bauch und Po für 30 Sekunden anspannen und dann kurz wieder locker lassen. Das merkt keiner und hat regelmäßig gemacht eine gute Wirkung. Zeitaufwand: 5 Minuten.Wer noch mehr machen will: Ideal wäre es einmal pro Stunde die Übung für 30 Sekunden zu wiederholen.

5. Morgens früh um 9 Uhr: Brustpresse am Schreibtisch

Bevor Sie sich der Arbeit widmen noch eine kurze Übung für starke Brustmuskeln und ein schönes Dekolleté: Dazu beide Hände vor der Brust mit den Handflächen zueinander aufeinander legen und fünfmal für je 30 Sekunden fest gegeneinander pressen. Zeitaufwand: 3 Minute.

6. Vormittags um 10 Uhr: Bauchtraining am Schreibtisch

Arme mit den Handflächen nach unten auf den Schreibtisch legen, nach unten drücken und gleichzeitig Po und Körper anspannen und nach oben drücken. Position dreimal für je eine Minute halten. Zeitaufwand: 3 Minuten.

7. Vormittags um 11 Uhr: Strecken am Sitzplatz

Zu lange sitzen ist ungesund. Daher ist nun eine Dehnpause angesagt. Arme nach oben strecken, die eine Hand umfasst dabei die andere. Dann so hoch wie möglich zur Decke strecken, danach Übung zu den Seiten wiederholen. Zeitaufwand: 2 Minuten.

8. Mittags um 1 Uhr: Schneller Spaziergang

Bieten Sie Ihren Kollegen an das Essen zu holen und machen Sie dazu einen schnellen Spaziergang nach draußen. So tanken Sie Ihre tägliche Portion Vitamin D und holen tanken draußen neue Energie. Zusätzlicher Zeitaufwand: 30 Minuten.

9. Nachmittags um 3 Uhr: Knackiger Po am Sessel

Stehen Sie kurz auf und legen Sie den rechten Fuß auf den Bürostuhl, es liegt nur der Ballen am Stuhl. Pomuskeln fest anspannen und gleichzeitig die Arme vor der Brust gegeneinander drücken. Je Seite zweimal wiederholen. Zeitaufwand: 4 Minuten.

10. Nachmittags um 5 Uhr: Ausdauertraining nach Hause

Wer die Sportsachen und einen Rucksack mit zur Arbeit nimmt, kann nach Dienstschluss einfach die Trainingskleidung anziehen, die Arbeitskleidung und die Handtasche in den Rucksack geben und nach Hause laufen. Zeitaufwand: 30 Minuten.

Aktuell