< Zur Mobilversion wechseln >

Hunde am Fahhrad: Radfahren mit Hund ist einfach nicht erlaubt - das riskierst du dabei

Den Hund stubenrein zu bekommen, zählt zu den wichtigsten Aufgaben der ersten Monate. Doch was tun, wenn doch etwas daneben geht?

Wienerin mit Tier(Wienerin)

Es ist ein gewohntes Bild auf Österreichs Radwegen - egal ob in Wien oder am Land. Frauchen oder Herrchen nehmen am Fahrradsattel-Platz, der Hund wird daneben mitgeführt. Das große Problem an dieser Gassi oder Ausflugsmethode: Es ist weder erlaubt noch besonders gesund.

 

Hunde am Fahrrad sind einfach nicht erlaubt

 

Die Straßenverkehrsordnung besagt ganz klar, dass das Anleinen von Tieren an Fahrzeugen in Österreich verboten ist. Hier droht eine Geldstrafe von bis zu 726 Euro, wenn ihr euer Haustier während der Fahrt an einer Leine mitführt. Das Fahrrad ist laut Gesetz ebenfalls ein Fahrzeug. Auch vom Standpunkt des Tierschutzes wird von der Verwendung dringend abgeraten. Die Tatsache, dass man häufig Menschen sieht, die ihren Hund angeleint beim Radfahren mitführen, rechtfertigt sie nicht.

 

 

 

 

Tempozwang für den Hund

 

Der Verein Tierfreunde Österreich klärt auf: Neben der einfachen Leine gibt es auch sogenannte "Dogrunner", die das Mitführen des Hundes beim Radeln erleichtern sollen. Dabei werden die Tiere gezwungen, das Tempo des Fahrrads anzunehmen und stets dicht am Reifen zu laufen.

Ob normale Leine oder "Dogrunner", aus rechtlicher Sicht des Tieres ist beides mehr als bedenklich. Wenn dein Hund vom Fahrrad aus bewegt wird, wird er unweigerlich zu einem rascheren Tempo gezwungen. Dabei hat dein Liebling keine freie Wahl zwischen langsamen Tempo oder auch mal stehen zu bleiben, um eine interessante Stelle zu beschnüffeln oder zu pinkeln. Das natürliche Interesse andere Hunde zu begrüßen oder sich zu lösen, wird dadurch nicht befriedigt.

 

Dieser Artikel erschien zuerst bei den Tierfreunden Österreich. Hier gibt es mehr Informationen zu den Tierfreunden.

Die TIERFREUNDE ÖSTERREICH

 

 

 

Die TIERFREUNDE ÖSTERREICH sind Österreichs Club für Haustierbesitzer. Fundierte Information und Beratung sind Kernaufgaben der gemeinnützigen Organisation, die sich mit einem umfassenden Servicepaket sowie wichtigen Initiativen um die Anliegen von Haustierbesitzern kümmert.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen