< Zur Mobilversion wechseln >

YouTube: Sechsjähriger wird dank Spiele-Rezensionen zum Millionär

von

Elf Millionen Dollar verdiente Ryan mit seinen Spielen im letzten Jahr und zählt damit zu den best-verdienenden Youtubern weltweit.

Wienerin mit Kindred.(Wienerin)

Kinderspielzeug sieht immer so hübsch und unschuldig aus, dabei steckt dahinter eine millardenschwere Industrie, die sehr viel Profit aus den Wünschen unserer Kinder schlägt.

Zum Millionenumsatz gespielt

Der 6-jährige Ryan und seine Eltern haben die Liebe zum Spiel zum lukrativen Geschäft gemacht und verdienen damit mittlerweile $11 Mio. pro Jahr, wie das Forbes-Magazin in seinem YouTuber-Ranking kürzlich feststellte. Dort rangiert Ryan und seine Spiele-Rezensionen auf Platz 8 der weltweit best-bezahlten YouTuber 2017 (und ist damit auch das einzige Kind im Ranking).

 

Das Geld ist vermeintlich leicht verdient: Ryan macht auf seinem YouTube-Kanal "Ryan ToysReview" nichts anderes, als Spiele zu spielen und diese zu bewerten. Dabei schauen ihm durchschnittlich fünf Mio. Menschen pro Video zu (darunter viele Kinder) und das bringt dem kleinen Ryan ziemlich viel Geld ein. Je mehr Menschen seine Videos sehen, desto mehr zahlen Werbekunden, um vor dessen Rezensionen ausgespielt zu werden.

Jeden Tag ein neues Video

Hinter dem Account steckt natürlich nicht nur der 6-Jährige, sondern seine Eltern, die wöchentlich mehrere Spiele-Videos mit ihrem Sohn aufnehmen und diese bearbeiten, wenn er in der Vorschule sitzt.

 

"Wir posten jeden Tag ein neues Video und wir filmen zwei oder drei Videos auf einmal und das zwei bis dreimal pro Woche", erklärte seine Mutter im Vorjahr gegenüber dem Portal TubeFilter. Gefilmt wird ausschließlich außerhalb Ryans Schulzeiten, wie seine Eltern betonen.

Bleibt nur zu hoffen, dass der kleine Ryan nicht irgendwann genug von den Spielen hat, schließlich kommt bei dieser Menge an Videos einiges an Spielzeit zusammen.

Kindheitserinnerungen: 11 Spiele, die wir geliebt haben - unsere Kinder aber nicht kennen

Alle 12 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen