< Zur Mobilversion wechseln >

Gastbeitrag: 3 (leise) DIY-Spiel- und Bastelideen für Kleinkinder

von

Die machen nicht nur Spaß, sondern bringen den Nachwuchs - vor allem an Regentagen! - auch dazu, mal einfach ruhig sitzen zu bleiben!

3 (leise) DIY-Spiel- und Bastelideen für Kleinkinder

Wienerin mit KindKatharina Schwenk/www.katharinagustaf.com(Wienerin)

Jeder Elternteil kennt sie wahrscheinlich: Die quietschebunten, lauten und (meist) hässlichen Spielsachen aus Plastik, mit denen man nur so überhäuft wird. Die, die für die meisten Kinder (zumindest für meines) ungefähr fünf Minuten interessant sind und dann in der Ecke des Kinderzimmers verstauben.

Auch wer versucht, ebendiese zu vermeiden, hat schlussendlich dann doch doppelt so viel wie gebraucht beziehungsweise genützt werden.

Aus diesem Grund habe ich mir ein paar nachhaltigere, günstigere und plastikfreie DIY-Alternativen überlegt, die zusammen mit den Kindern hergestellt werden können und so schon das gemeinsame Basteln zum Event machen.

 

1. Fadenschlange (ab ca. 2 Jahren)

Dieses Spielzeug ist super simpel zu basteln, mein Zwerg liebt es und am wichtigsten, es bringt ihn dazu einmal 5 Minuten still zu sitzen und sich mit einer Tätigkeit zu beschäftigen.

Benötigt werden lediglich:

+ Toilettenpapierrollen (in etwa 10 Stück)

+Woll- oder Fadenreste

+ Plakatarbe oder Ähnliches zum Bemalen

+ Pinsel

Die Rollen werden in jeweils 2-3 Teile geschnitten (unterschiedlich dicke Stücke machen das Ganze noch ein wenig interessanter), bemalt und zum Trocknen auf ein Stück Zeitungspapier gestellt.

Nun werden die Wollfadenreste (wie viele Stränge hier benötigt werden hängt von der Dicke der Wolle bzw. der Fäden ab) am Ende zusammengeknotet und geflochten.

Unbedingt darauf achten, dass die geflochtene Schnur lang genug ist, damit alle bunten Rollen draufpassen.

Am Ende der ‚Schlange’ haben wir einen selbstgemachten Wollpuschel angeknotet, damit die aufgefädelten Rollenstücke nicht herunterfallen.

Hierfür einfach (wir kennen dies bestimmt alles aus eigenen Kindergarten- oder Schultagen) Wolle um 2 Kartonringe wickeln, bis das Loch in mitten der Ringe geschlossen ist, mit einer Schere aufschneiden und mit einem weiteren Stück Faden in zwischen den Ringen zusammenbinden.

Sobald die bepinselten Rollen trocken sind, kann der Fädelspaß losgehen!

 

Katharina Schwenk/www.katharinagustaf.com DIY Basteln Spiele Fadenschlange

 

2. Schöpf und Greif-Spiel

Wem Montessori kein Fremdwort ist, wird die Freuden des Löffelns, Schöpfens und mit Pinzetten Hantierens durchaus kennen und zu schätzen wissen.

Kinder lieben es und auch hier besteht der Vorteil einer Aufgabe für Ruhezeiten, da die Beschäftigung den Kindern durchaus einiges an Konzentration abverlangt.

Gleichzeitig werden hier Fingerspitzengefühl und Feinmotorik gefordert und das Spielen hat somit entwicklungstechnische Vorteile – Win-Win sage ich da!

Wieder hat wahrscheinlich JedeR von uns alle Utensilien hierfür zuhause und das Basteln (hier können auch große Geschwister miteinbezogen werden) bietet sich toll als gemeinsame Aufgabe an einem verregneten Sonntag an.

 

Benötigt wird:

+ Ein alter Eierkarton

+ Wollreste, Kastanien, Bastel-Pompoms, Knöpfe und alles was gut gelöffelt und mit der Pinzette/Zange gegriffen werden kann

+ Plakatfarbe oder Ähnliches

+ Pinsel

+ Ein Stück fester Pappe (optional)

+ Löffel und Pinzette (hölzerne Grillzangen eignen sich hervorragend)

 

Der Eierkarton wird nun nach Belieben bemalt und zum Trocknen zur Seite gestellt. Ich habe mich dazu entschieden, zusätzlich zu den keinen Pompoms, Kastanien als Löffelgut zu verwenden um eine größere Auswahl zu haben und so alles noch ein wenig interessanter zu gestalten.

Sobald der Eierkarton trocken ist kann gelöffelt, geschöpft werden!

 

Katharina Schwenk/www.katharinagustaf.com DIY Basteln Spiele Schöpf- und Greifspiel

 

3. Selbstgemachtes Plastilin

Mein Zwerg liebt es, mit Knetmasse allerhand Dinge anzustellen, aber gerade weilhier ab und an schon mal ein Stückchen im Mund verschwinden kann, war mir die gekaufte Knete im Plastikbehälter ein Dorn im Auge.

Wie sich herausstellt, ist es überhaupt kein großer Aufwand, das Plastilin selbst herzustellen.

Auch hier hat wahrscheinlich jedeR von uns alle Zutaten im Küchenschrank und innerhalb von 10 Minuten kann bereits mit selbst hergestellter Masse geknetet werden.

Das Rezept findet ihr auf meinem Blog und ich freue mich wenn ihr vorbeischaut!

 

Was stellt ihr mit euren Kindern an wenn es draußen regnet und die Wochenenden in der Wohnung verbracht werden?

 

Alles Liebe,

Katharina

 

 

 

Über die Autorin

www.katharinagustaf.com www.katharinagustaf.com

Mein Name ist Katharina.
Ich bin kreative Chaotin, Bloggerin und stolze Single-Mama vom kleinen Fynn! Nach einem fünf Jahre langen Ausflug ins schönen Antwerpen nennen wir nun wieder Wien unser Zuhause.

Das Leben explodiert in unserem kleinen Heim jeden Tag und darüber berichte ich auf meinem Blog.

Mehr Geschichten auf Katharinas Blog www.katharinagustaf.com

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen