< Zur Mobilversion wechseln >

After-Baby-Body: Mutter bekam drei Kinder in 11 Monaten und zeigt ihren After-Baby-Body

von

"Ich schäme mich nicht für die Narben, die mein Körper jetzt trägt", sagt Eliza Curby, die drei Kinder innerhalb von 11 Monaten zur Welt brachte und ein Foto ihres After-Baby-Körpers öffentlich macht.

After-Baby-Body

Wienerin mit KindRed.(Wienerin)

Die Australierin Eliza Curby ist Mutter geworden - und das gleich von drei Kindern innerhalb von 11 Monaten. Sie hat eine 19 Monate alte Tochter namens Charlie und zwei acht Monate alte Zwillingssöhne namens Jack und Wolfe.

Kürzlich postete die Mutter ein Foto ihres After-Baby-Körpers auf Instagram - und sie hat dazu eine bestärkende Botschaft über Körperliebe verfasst. 

 

Just because.. Because I'm not embarrassed of the scars my body now carries. Because I'm proud of what my body has done for me. Because many women feel the need to hide it. Because famous women post "look at my body just three weeks postpartum" and portray unrealistic images of what it means to be a mother. Because I feel beautiful in my own skin - even if there's alotttt of it! Because beauty takes many forms. Because I can. Because you should also be proud. This is me... because I love my body. : : : : : #twinmum #twinmom #twinning #twinboys #twingenuity #threeundertwo #threeinonemum #threeunderone #twinpregnancy #twinpregnantbelly #pregnant #pregnancy #pregnantbelly #postpartumbody #realbody #motherhood #motherofthree #postpartum #proudmum #loveyoubody #loveyourbodyweek @women.of.treign #stretchmarks #bodylove #baby #babybump #babybumplove #beproud #realshit #berealwithme #honesty

Ein Beitrag geteilt von Eliza Curby @curbye (@twingenuity.co) am

 

Sie erklärt darin, warum sie es für wichtig hält, dieses Foto in die Welt hinauszutragen: "Weil ich mich nicht für die Narben schäme, die mein Körper jetzt trägt. Weil ich stolz darauf bin, was mein Körper für mich gemacht hat. Weil viele Frauen das Gefühl haben, sie müssten ihn verstecken."

Weil unrealistische Bilder von Frauenkörpern verbreitet werden


"Weil berühmte Frauen ihre perfekten postpartalen Körper bereits nach drei Wochen posten und unrealistische Bilder des Mutterseins verbreiten. Weil ich mich in meiner eigenen Haut schön fühle - auch wenn es jede Menge davon gibt!"

 

The best thing about having SO many babies close together is that they are all totally messsssmerised by each other. The boys are just trying to get their head around the fact they are doubles, Charlie's amazed by the fact she has TWO babies all to herself, and the boys look at Charlie like she's the coolest thing ever - strutting around like she owns the place. And that being said they are often all so busy checking each other out that I don't don't have to play 'entertainer'. Everyone wins! : : : : : #threeinone #threeinonemum #threeunderone #threeundertwo #threeunderthree #threeunder18months #babylove #babiesofinstagram #babiesbabiesbabies #babiesofig #babiesandtoddlers #twinsandmultiples #twingenuity #youvegotyourhandsfull #multiplebirthassociation

Ein Beitrag geteilt von Eliza Curby @curbye (@twingenuity.co) am

 

Sie betont, dass Schönheit viele Formen annehmen kann und andere Frauen ebenso stolz auf ihre After-Baby-Bodies sein sollten. Sie mögen zwar nicht glamourös sein, sie sind aber echt. Mit ihrem Foto zeigt Curby jedoch vor allem: wir brauchen mehr Authentizität - und Ehrlichkeit - in den sozialen Medien. 

 

Video: Mutter: "Meine Kinder hassen mich und das ist gut."

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen