< Zur Mobilversion wechseln >

Vertrauen: Du solltest deinem Kind zuhören, wenn es in diesen Situationen "nein" sagt

von

Wenn Kleinkinder in einer "Nein"-Wiederholungsschleife sind, schalten Eltern gern auf Durchzug. Dabei gibt es ein paar Situation, in denen wir genau hinhören sollten.

7 Situationen, in denen du das &quot;Nein&quot; deines Kindes ernst nehmen solltest

Wienerin mit KindRosa Wolke(Wienerin)

Wenn alles nach Plan verläuft, werden aus Babys irgendwann Kleinkinder. Und diese Kleinkinder beginnen ziemlich schnell, ihre Unabhängigkeit auf die eine subtile oder andere, weniger subtile, Art auszudrücken. Ein beliebtes Mittel: Das Wort "Nein". Genauso schnell, wie Kleinkinder die Macht des Wortes begreifen, begreifen Eltern, das "Nein" ihrer Kinder auch manchmal nicht ganz so ernst zu nehmen - bei der Frequenz der Verwendung durchaus verständlich.

Genau hinhören ist aber wichtig, denn es geht darum, Kindern zu zeigen, ihre Gefühle und Gedanken zu respektieren. Besonders in den folgenden Situationen.

 

1. Wenn du dein Kind kitzelst und es will, dass du damit aufhörst

via GIPHY

Denn Spaß kann ganz schnell nicht mehr lustig sein.

2. Wenn du dein Kind fragst, ob es hungrig ist oder noch etwas essen will

via GIPHY

Kinder haben ein gutes Sättigungsgefühl und im Gegensatz zu vielen Erwachsenen noch nicht verlernt, auf ihren Bauch zu hören. Und das sollten wir ihnen auch zutrauen.

3. Wenn dein Kind versucht, selbst zu essen

via GIPHY

Ja, es mag mehr auf den Boden fallen, es mag länger dauern - aber wie sprach schon Maria Montessori: "Der Lehrer muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann."

 

4. Wenn du deinem Kind dabei helfen willst, sich anzuziehen

 

via GIPHY

Siehe Punkt 3.

 

5. Wenn dein Kind vor etwas Angst hat

via GIPHY

Und dabei ist es egal, ob dein Kind an sich eher schüchtern ist oder normalerweise ein Draufgänger.

 

6. Wenn du es fragst, ob es etwas Neues (aus-)probieren möchte

 

via GIPHY

 

 

7. Wenn dein Kind nicht umarmt/geküsst/gehalten werden will

via GIPHY

Das Wichtigste zum Schluss: Kindern sollten so früh wie möglich lernen, wie wichtig Konsens ist - vor allem, wenn es um ihren Körper geht. Wenn das Kind Oma oder Tante kein Bussi geben will, wird nicht dazu überredet oder gar mit Spielzeug oder Süßigkeiten dazu erpresst.

 

Eltern: 9 Sätze, die unsere Kinder oft von uns hören sollten

Alle 9 Bilder anzeigen »

 

Kindheitserinnerungen: 11 Spiele, die wir geliebt haben - unsere Kinder aber nicht kennen

Alle 12 Bilder anzeigen »

 

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen