< Zur Mobilversion wechseln >

Muttersein: 10 Dinge, die keine Mutter im ersten Lebensjahr ihres Babys gerne macht

Shutterstock.com

2. Muttermilch abpumpen bzw. Fläschchen waschen und sterilisieren

Variante 1: Die Tatsache, dass man beim Abpumpen auch mal Ruhe geben muss, ist ja an sich nichts Schlechtes. Das war’s dann aber auch schon. Der Pumpvorgang selbst ist alles andere als ein Spaß.
Variante 2: Ja, Fläschchen haben den Vorteil, dass auch Papa oder Oma oder Opa das Kind füttern können. Aber die ganze Putzerei, begleitet vom unaufhörlichen Summen des Sterilisators, gehören wohl kaum zu den schönen Dingen des Jungeltern-Daseins.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen