< Zur Mobilversion wechseln >

Muttersein: 10 Dinge, die keine Mutter im ersten Lebensjahr ihres Babys gerne macht

Shutterstock.com

1. Ständige Termine beim Kinderarzt

Es beginnt mit dem Mutter-Kind-Pass-Termin in der ersten Woche nach der Geburt: Es gibt wohl keine größere Über- und Herausforderung, als wenige Tage nach der Geburt sich selbst, mitten zwischen Milcheinschuss, post-natalen Schweißausbrüchen und Babyblues, und das kleine Ding, das man noch so gar nicht einordnen kann, mitsamt Wickeltasche zur Ärztin oder zum Arzt zu bringen.
Weiter geht es mit Impfterminen und regelmäßig nötigen Versicherungen durch medizinisches Personal, das mit dem Kind alles in Ordnung ist (siehe auch Punkt 3).

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen