< Zur Mobilversion wechseln >

Deko: "Was für ein neuer Horror ist denn das?"

von

Muss man kleine Babys Schleifen an den Kopf kleben, um sie als Mädchen zu kennzeichnen? Offensichtlich ein Trend, den eine US-Firma mit ihrem Produkt "Girlie Glue" aufgegriffen hat.

Girlie Glue Kleber Babys Schleifen

Wienerin mit KindKatrin Halbhuber(Wienerin)

Der "Girlie Glue" (dt. "Mädchen-Kleber") ist laut Herstellerangaben aus einer Mischung aus Agavensirup und anderen natürlichen Zutaten, die sich mit Wasser leicht abwaschen lassen. Mit ihm sollen Eltern ihren kleinen Töchtern bedenkenlos schon ab der Geburt Schleifen, Blümchen oder sonstigen Schmuck an den Kopf kleben können, um sie als Mädchen zu identifizieren - "it's never too early to be girly", so der Claim des Herstellers.

 

Muss man schon Babys "aufhübschen"?

In den sozialen Netzwerken sorgt das Produkt für hitzige Diskussionen: Die Fans des "Girlie Glue" finden es toll und kleben ihren Töchtern auch Ohrringe an. Andere meinen, der Kleber sei ein Mittel, um kleine Mädchen zu Puppen zu machen, ein User beschreibt es als das "wahrscheinlich schlimmste Produkt des Jahres".

Dabei ist der Kleber schon länger auf dem Markt, wie der Telegraph berichtet, aber durch die Social-Media-Diskussion hat er erst jetzt große Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

 

 

 

Humor: 15 lustige Fotos, die beweisen, dass Kinder überall schlafen können

Alle 15 Bilder anzeigen »

Zur Website und zum Onlineshop von "Girlie Glue".

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen