< Zur Mobilversion wechseln >

Single-Frauen sind in China automatisch Außenseiterinnen

In China werden unverheirate Frauen, die älter als 25 sind, als Übriggebliebene bezeichnet. Eine neue Kampagne wehrt sich gegen diese Ungerechtigkeit.

In China sind ledige Frauen ab einem gewissen Alter als "übrig geblieben" gebrandmarkt. Im Video Marriage Market Takeover werden sogenannte Sheng Nu (übersetzt "übriggebliebene Frauen") und ihre Familien interviewt.

 

Ledig zu sein als Respektlosigkeit

Eine Tochter erklärt, dass es als ein Zeichen der Respektlosigkeit gegenüber den Eltern gedeutet werde, sich nicht zu verheiraten. In China sei das besonders schlimm, das der Respekt für die Etern das wichtigste sei.

Und tatsächlich haben die Eltern ein Problem damit, wenn ihre Tochter über 25 noch ledig ist: "Heirate!", "Du bist kein Kind mehr", "Ich werde nicht in Frieden sterben, wenn du nicht heiratest", "Wenn sie wirklich niemanden findet, ist das Herzschmerz für mich." und ähnliche Sätze fallen im Video.

 

Hochzeit um jeden Preis

Die Töchter fragen sich, ob sie egoistisch sind, ob sie die wahre Liebe für eine Hochzeit um jeden Preis aufgeben sollten. Doch das wollen sie nicht: "Ich sehen mich nach Liebe. Ja, ich will echte Liebe." Das einzige, das sie sich wünschen, ist das Verständnis der Eltern.

Die gezeigten Frauen sind bei weitem nicht alleine in ihrer Situation. Jedes Wochenende findet in Shanghai der Marriage Market, der Ehemarkt, statt. Eltern stellen Beschreibungen ihrer Söhne und Töchter zur schau. Wichtig ist dabei nicht zuletzt das Einkommen der Söhne. "Es ist, als würde man seine Tochter verkaufen."

 

Mut zum Single-Dasein

Gegen Ende des Videos gehen die "Übriggebliebenen" selbst auf den Ehemarkt. Nicht, um einen Partner zu finden, sondern um ihren Eltern eine Botschaft zu senden: "Ich will nicht heiraten nur um verheiratet zu sein. Auf diese Weise werde ich nicht glücklich."

Die Botschaft des Videos ist klar: Steh' zu dir selbst - selbst wenn du nicht in gesellschaftliche Normen passt. Das japanische Kosmetik-Unternehmen SK-II hat mit dem Video die Kampagne #changedestiny gestartet: "Kümmer dich nicht darum, wie andere wollen, dass du bist. Veränderung liegt in uns allen, und die einzige Person, die du sein musst, ist die Person, die du sein willst."

 

 

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen