< Zur Mobilversion wechseln >

Mann machte Freundin 148 Heiratsanträge und sie merkte es nicht

Ein hoffnungsloser Romantiker aus England überlegte sich für seinen Heiratsantrag etwas ganz besonderes.

Ray Smith aus Grimsby in England hielt nichts von herkömmlichen Heiratsanträgen und ließ sich daher eine besonders originelle Möglichkeit einfallen, um seiner Freundin einen Antrag zu machen:

 

148 Tage lang machte Ray jeden Tag ein Foto von sich und seiner Liebsten, unter dem Vorwand, die Schwangerschaft bildlich dokumentieren zu wollen.

Was seine Freundin aber nicht wusste: In jedes kleine Selfie, Familienfoto und Portrait schummelte er ein kleines Kärtchen hinein auf dem "Will you marry me?" stand.

 

Am 24. Dezember, also 148 Fotos später, wagte er den Schritt und bat schließlich um ihre Hand. Erst danach zeigte er ihr das Video, das alle heimlichen Fotos der beiden enthielt.

Und tatsächlich! Freundin Claire war bis zum Ende hin unwissend, wie sie gegenüber dem Metro-Magazine bestätigte: "Ich hatte keine Ahnung, ich habe es bis zum Ende hin nicht wahrgenommen."

 

Mit seiner romantischen Idee berührte Ray nicht nur seine Freundin: Innerhalb kürzester Zeit verbreitete sich das Video auf der ganzen Welt und erreichte mittlerweile über 2 Mio. Menschen auf YouTube.

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen