< Zur Mobilversion wechseln >

Verwirrung: Diese "Bum Rip"-Jeans sorgen für Lacher im Netz

von

Statt Ausschnitten bei den Knien "überzeugen" diese Jeans mit Löchern beim Hintern.

Trendsred.(Wienerin)

Die Marke "Pretty Little Thing" sorgt gerade für einige Verwirrung. Der Grund: die "Bum Rip Jeans" - die, wie der Name bereits verrät, beim Hintern aufgerissen sind. 

Von vorne sehen sie aus wie ganz normale schwarze Jeans, doch beim Umdrehen wird klar: das können nur besonders Mutige tragen. Laut Website kann frau mit der Jeans "Haut zeigen". Daran zweifelt wohl niemand. 

 

Auf Twitter wurde der neue Jeans-Trend jedenfalls kritisch beäugt. "Wer hat das zugelassen???", fragt sich eine Userin. "Sind die verrückt geworden?", kommentiert eine andere. "Diese Jeans sind eine GEFAHR", ist sich eine andere Twitterantin sicher. "Ich habe das Gefühl, sie reißen jedes Mal, wenn du dich hinsetzt und wieder aufstehst", wundert sich eine weitere Userin über die Alltagstauglichkeit der Jeans. 

 

 

Die Jeans kosten um die 28 Euro, und es gibt sie in sechs Größen. Die Internetgemeinde ist sich aber einig: immerhin sind sie nicht ganz so schlimm wie die "Thong Jeans". Aber die sind auch wirklich kaum zu toppen.

 

Autsch: 12 Beauty-Trends aus den 90ern, die wir lieber vergessen würden

Alle 12 Bilder anzeigen »
 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen