< Zur Mobilversion wechseln >

WTF?: ASOS verkauft einen Badeanzug, der nicht nass werden darf

von

Warum sollte man in einem Badeanzug auch ins Wasser wollen?

ASOS verkauft einen Badeanzug, der nicht nass werden darf

Trendsred.(Wienerin)

Wenn Mode Kunst ist, und Kunst alles darf, dann ergibt das neueste Fundstück aus den skurrilen Tiefen des Onlinehandels natürlich Sinn: Bei ASOS gibt es einen Badeanzug, der nicht nass werden darf.

 

"Kann jemand ASOS erklären, wie Badeanzüge funktionieren?" fragt die Schriftstellerin Amna Saleem auf Twitter. Und tatsächlich: Der verzierte, schwarz-weiße Einteiler wird zwar als Badeanzug angeboten, kann laut Produktbeschreibung aber nicht im Wasser getragen werden.

Twitter-NutzerInnen vermuten, das skurrile Produktdesign hätte einen ganz bestimmten Zweck: schöne Fotos für Instagram

 

"In dem Ding watet man langsam in einen Infinity-Pool in Dubai, aber man schwimmt darin nicht wirklich."

"Ich glaube, man photoshopt das Wasser einfach dazu."

 

"Der Badeanzug ist weiß. Wahrscheinlich befürchten sie, dass er durchsichtig wird, wenn er nass wird. Ich glaube, sie haben ihn nur für die schönen Insta-Fotos gemacht."

 

Werden nicht wasserfeste Badeanzüge der Instagram-Trend des Sommers?

 

Abwarten. Mit dem Insta-Trend der letzten Jahre, aufblasbaren Schwimmtieren wie Flamingos und Einhörnern, lassen sich die Badeanzüge aber wohl nicht kombinieren.

 

Target: Für diese Bademode-Kampagne wurde kein bisschen Photoshop verwendet

Alle 4 Bilder anzeigen »

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen