< Zur Mobilversion wechseln >

Sharing Economy: Tchibo verleiht ab Ende Jänner "Öko"-Kinderkleidung

von

Bereits für wenige Euro können Eltern Kleidung bei dem Händler mieten und bei Bedarf wieder umtauschen.

Trendsred.(Wienerin)

Das deutsche Kaffee- und Handelsunternehmen "Tchibo" führt ab 23. Jänner das Geschäftsmodell  "Sharing Economy" für Kinderkleidung ein und wird in Zukunft diese auf seiner Homepage zur Miete anbieten.

Mietkleidung ab €2

Interessierte können ab diesem Zeitpunkt online Kleidung für Babys und Kinder für wenige Euro pro Monat mieten (Jacke für 4 Euro, T-Shirt für 2 Euro). Wird die Kleidung nicht mehr gebraucht, kann sie an Tchibo zurückgeschickt werden, wo sie gereinigt, aufbereitet und an die nächste Familie versendet wird. Das neue Modell wird gemeinsam mit dem Online-Portal Kilenda, einem Mietportal für Kinderbekleidung, umgesetzt.

 

"Je länger und häufiger ein Produkt genutzt wird, umso besser für die Umwelt", erklärte Tchibo-Direktorin Nanda Bergstein am Freitag in Hamburg. Außerdem würde das Mietservice Zeit, Geld und Platz sparen und für Abwechslung im Kleiderschrank sorgen, erklärt Bergstein weiter. 

Weiterer Schritt zu Nachhaltigkeit

Die Kleidung, die man bei Tchibo mieten kann, wird außerdem nachhaltig hergestellt werden. Schon jetzt zählt das deutsche Unternehmen zum drittgrößten Abnehmer von Bio-Baumwolle weltweit.

Der Versand ab 15 Euro ist kostenlos, außerdem wird es ein zweiwöchiges Rückgaberecht, heißt es.

 

Das neue Geschäftsmodell und die nachhaltige Umsetzung dessen ist Teil der Unternehmensstrategie von Tchibo, die verstärkt auf Umweltaspekte setzt. Dafür wurde die Kette 2016 auch als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet."Wir sind dabei, unsere Produkte und Prozesse kontinuierlich in Bezug auf den ökologischen, sozialen und ökonomischen Nutzen für unsere Kunden zu verbessern", so Bergstein.

Kindermode: 9 Boutiquen, in denen alle coolen Eltern shoppen

Alle 9 Bilder anzeigen »

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen