< Zur Mobilversion wechseln >

Trend-Jeans: 2018 ist es angeblich vorbei mit der Skinny Jeans

von

2005 haben J Brand die Skinny Jeans erfunden, 13 Jahre später soll es endgültig vorbei sein mit unseren Lieblingsjeans.

2018 ist es angeblich vorbei mit der Skinny Jeans

Trendsred.(Wienerin)

Nachdem sich im letzten Jahr bereits die Mom-Jeans in unsere Kleiderschränke gedrängt hat, sagt das auf Denim spezialisierte Unternehmen J Brand, Erfinder der Skinny Jeans, 2018 schlussendlich den endgültigen Tod ebenjener voraus. Und verrät auch gleich, welche Modelle stattdessen unsere Beine zieren sollen: starke Silhouetten.

 

J Brand erzählt dem Fashionblog Who What Wear: "Im Sommer dreht sich alles um sportliche Schnitte mit besonderem Augenmerk auf Silhoutten: Straight-Leg, High-Rise, Cropped Lenghts und Wide-Leg können allesamt den ganzen Tag über getragen werden."

 

 

 

Bei M.i.h Jeans sieht das so aus:

 

 

Topshop setzt auf Glitzer:

 

Ein Beitrag geteilt von Topshop (@topshop) am

 

Wer damit gar nichts anfangen kann, möge einen Blick auf diesen farbenfrohen Trend werfen:

 

Denim muss ja nicht immer blau sein. Welche Farben man laut J Brand noch im Kleiderschrank haben muss? "Sanfte Pastelltöne in einem Off-White, Macademiaton, blasses Pink und ein helles, bläuliches Mintgrün."

Na gut! Aber von der Skinny Jeans werden wir uns wohl trotzdem nicht verabschieden.

 

 

 Wer es ein bisschen bizarrer möchte:

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen