< Zur Mobilversion wechseln >

Meinung: Bin ich die Einzige, die Birkenstocks einfach nur hässlich findet?

von

Okay, schon klar. Trends kommen und gehen, und nicht alles muss gefallen. Doch der Birkenstock-Trend scheint irgendwie gekommen sein, um zu bleiben. Und das gefällt unserer Autorin gar nicht.

TrendsArnika Zinke(Wienerin)

Ich hatte bisher immer ein großes Verständnis für die ausgeflipptesten Trends, weil ich grundsätzlich der Meinung bin, dass jeder und jede das anziehen sollte, was er/sie möchte. (Und im tristen, modisch-hinterbliebenden Wien bin ich sowieso froh um jeden, der sich über die klassische Jeans-Sneaker-Shirt-Combo hinauswagt).
Aber jetzt, wo der Sommer beginnt und die Temperaturen wieder steigen, scheinen sich die Birkenstock-Schlapfen endgültig tief in unser Wiener Stadtbild manifestiert zu haben. Und mal ganz ehrlich: Der Trend IST vorbei und diese "Schuhe" haben ihre Halbwertszeit eindeutig überschritten. 

 

Insert cheesy caption about how much everyone loves the summer 😜😜😜 #nerja #spain #costadelsol

Ein Beitrag geteilt von Daria Alizadeh (@dariadaria_com) am

Von der Eintagsfliege zum Dauer-Trend 

Ich kann mich noch daran erinnern, als ich das erste Mal Birkenstocks in einer Zeitschrift gesehen habe und mir dachte: "DAS kann nicht euer Ernst sein". Naja, es war ihr ernst und der Modebranche offenbar noch mehr und ehe mich versah war Wien voll mit Birkenstocks und ich offenbar der letzte Mensch auf diesem Planeten, der diesen Schuh-Trend nicht verstand. Innerlich weigerte sich jede Faser in mir, diesen Schuh jemals für den Außengebrauch in Betracht zu ziehen und ich nahm mir felsenfest vor, diesen Trend niiiemals mitzumachen (er würde ja eh bald verschwinden).

Ja, schon klar, Birkenstocks sind gesund, bequem und gut fürs Fußbett – würden wir Frauen aber nur Dinge tragen, die bequem und gesundheitsfördernd sind, würde die Handtaschen-Industrie schon längst in großen Schwierigkeiten stecken.

Nun, er tat es nicht. Nun sind zwei (gefühlt: zehn) Jahre vergangen, ich hasse Birkenstocks noch mehr als je zuvor und komme mir mit dieser Meinung noch einsamer vor als noch zu Beginn des wohl schlimmsten Schuhtrends, den wir seit Crocs und Uggs erleben mussten. Was aber das Schlimmste ist: Während wir uns bei den eben genannten zumindest noch alle einig waren, dass diese Modelle eigentlich eh hässlich sind, scheint das bei den "Birkis", wie sie liebevoll von vielen genannt werden, nun gar nicht der Fall zu sein.

Casual Monday😍 shop this look 👉🏼 http://liketk.it/2rJXx @liketoknow.it #liketkit

Ein Beitrag geteilt von Ina (@senseforstylebyina) am

Autsch: 12 Beauty-Trends aus den 90ern, die wir lieber vergessen würden

Alle 12 Bilder anzeigen »

"Was, DU magst keine Birkenstocks?"

Obwohl ich mich als trendaffinen Menschen bezeichnen würde, habe ich nie verstanden, warum der Birkenstock-Hype derart ausgeartet ist.

Ja, schon klar, die Schuhe sind gesund, bequem und gut fürs Fußbett – würden wir Frauen aber nur Dinge tragen, die bequem und gesundheitsfördernd sind, würde die Handtaschen-Industrie schon längst in großen Schwierigkeiten stecken, Marina Hoermanseder wäre mit ihren Korsagen nie bekannt geworden und Hérve Léger hätte niemals auch nur eines seiner super-engen Bandagen-Kleider verkauft.

So funktioniert Mode aber nun einmal nicht und das war bisher auch der Grund, warum wir von orthopädisch-korrekten Kleidungsstücken (glücklicherweise) verschont geblieben sind (oder sind Stützstrümpfe etwa the next big thing?!).

 

via GIPHY

 

Bisher – denn heute ist eine Kritik am Birkenstock offenbar genauso schlimm wie eine Kritik am Modestil der Person selbst. "Birkenstocks sind doch toll", "So schlimm sehen sie doch eh nicht aus" , "Also ich weiß wirklich nicht, was du hast. Sind doch eh schön". Sollte es Birkenstock-Hasser unter euch geben – ihr werdet diese Sätze wohl genau so oft wie ich gehört haben (weswegen ich mich bis jetzt mit meiner Meinung über Birkenstocks auch gekonnt aus der Öffentlichkeit zurückhielt).

 

Was auch immer die modische Zukunft bringt, ich würde mir wirklich wünschen, dass jemand bald ein ansehnliches Schuhmodell entwickelt, das mindestens genauso gesundheitsfördernd ist wie der "Birki". Dann können wir endlich zur Normalität zurückkehren und die Birkenstocks dürfen endlich wieder in ihr natürliches Habitat, das Klassenzimmer, zurückkehren. 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen