< Zur Mobilversion wechseln >

Magerwahn: Zu dick? Londoner Modelagentur riet Österreicherin abzunehmen

von

"Deine Hüften sind viiiel zu breit", hieß es. Nun verrät das Model, was wirklich hinter den Kulissen der Fashion Week passiert.

TrendsRed.(Wienerin)

 

Das Modelbusiness wirkt für viele junge Mädchen oft wie ein glamouröser Traum. In der Realität sieht das Leben allerdings anders aus. Das bestätigt nun auch das österreichische Model (und Ex-GNTM-Kandidatin) Jazz Egger (19), das mit ihren Instagram-Posts gegen die Modelindustrie mobil macht.

 

fresh #digitals 📷 #polas

Ein von J A Z Z E G G E R 🇦🇹🇬🇧 (@jazzegger) gepostetes Foto am

Die Hüften sind "zu breit"

Auf ihrem Profil beschreibt sie, wie sie von ihrer Londoner Modelagentur gezwungen wurde, für einen Job bei der Fashion Week abzunehmen. Ihre Hüften seien "zu breit" - und das obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits untergewichtig war.

Weiter schreibt sie auf Instagram: "Ich habe für Monate lang auf Salz, Zucker, Fett und Alkohol verzichtet, um meine Haut für die Fashion Week zu verschönern". 

#truthbehindthisshot

Jazz beschloss nun mit der Verlogenheit hinter den "schönen" Postings aufzuräumen und begann unter ihren alten Bilder mit dem Hashtag #truthbehindthisshot zu erklären, was wirklich hinter den perfekten Fotos und deren stundenlangen Inszenierung steckt.

Shooting outfit preview @ #milkstudios

Ein von J A Z Z E G G E R 🇦🇹🇬🇧 (@jazzegger) gepostetes Foto am

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen