< Zur Mobilversion wechseln >

iconaccidental: Diese Professorin wurde zufällig fotografiert. Jetzt ist sie eine Modeikone

von

So schnell kann's gehen. Von Lyns Looks und Extravaganz können wir uns jedenfalls alle eine Scheibe abschneiden!

StyleRed.(Wienerin)

Es war mitten in der New Yorker Fashion Week-Saison, als die Professorin Lyn Slater eine Straße am Weg zur Uni überquerte, die später ihr Leben verändern würde. Ein Modefotograf entdeckte die modebewusste Lehrerin und machte sie mit seinen Schnappschüssen zur Stilikone.

Modeikone mit 63, unabsichtlich

Heute ist die Soziologie-Professorin, die nebenbei auch als Model arbeitet, erfolgreiche Modebloggerin und zeigt auf ihrem Instagram-Account "iconaccidental" (dt. "unabsichtlich Ikone"), wie cool und modisch man mit 63 aussehen kann. 

Augenschmaus: Die 9 besten Modefilme auf Netflix

Alle 9 Bilder anzeigen »

 

"Viele Menschen sagen, sie werden mit dem Alter immer unsichtbarer. Bei mir war es genau umgekehrt. Ich habe mich immer mehr getraut", sagt die Neo-Bloggerin über ihren minimalistischen und monochromen Modestil.

Ihre Looks können sich jedenfalls sehen lassen - und in jedem Alter getragen werden. 

When your hair is not the only silver you like to wear. Thanks @mango #AStoryOfUniqueness #MangoGirls #AgeIsNotAVariable

Ein Beitrag geteilt von Accidental Icon (@iconaccidental) am

 

Lyns Markenzeichen sind nicht nur ihre extravaganten und mutigen Looks, sondern auch ihr moderner Haarschnitt. Ihr Undercut bildet das perfekte Gegenstück zu den grauen Haaren und lässt sie damit noch cooler und außergewöhnlicher wirken.

 

 

VIDEO Die schönsten Roben der Met-Gala 2017

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen