< Zur Mobilversion wechseln >

Nike Pro Hijab: Nike produziert erstmals professionellen Sport-Hijab

von

Der Sportartikelhersteller will, dass Frauen jeglicher Herkunft und Kultur Sport machen können.

Nike Sport-Hijab

StyleRed.(Wienerin)

Zum Weltfrauentag hat Nike ein revolutionäres neues Sport-Produkt vorgestellt: Mit den Nike Pro Hijab wird der Sportartikelhersteller die erste Kopfbedeckung für muslimische Profi-Sportlerinnen produzieren. Als Testimonial konnte die Eiskunstläuferin Zahra Lari gewonnen werden. Erscheinen soll das Produkt allerdings erst nächstes Frühjahr. Das Unternehmen hat ein Jahr lang daran gearbeitet, ein Produkt zu designen, das den Sportlerinnen die bestmögliche Performance erlaubt, während sie trotzdem ihre Religion beim Sport ausleben.

(c) Vivienne Balla

Die Sportmarke begegnet damit nach eigenen Aussagen dem Trend, dass immer mehr Frauen jeglicher Herkunft und Kultur Sport machen wollen und dafür spezielle Produkte brauchen.

(c) Vivienne Balla

Der "Nike Pro Hijab" besteht aus stark atmungsaktivem Material – und reduziere dadurch extremes Schwitzen der Sportlerinnen. Nike hat für das Produkt direkt mit Sportlerinnen zusammengearbeitet: Die Gewichteheberin Amna Al Haddad aus den Vereinigten Emiraten beschwerte sich darüber, dass ihr Hijab sich während dem Gewichte heben verschiebt und nicht atmungsaktiv genug ist. Daraufhin traf sich der Konzern mit der Sportlerin, und band sie in die Produktentwicklung mit ein.

Nachdem jedes Land eigene Hijab-Stile hat, muss ein ideales Design unterschiedlichen Ansprüchen genügen, so Nike in einer Ausssendung. Die Kopfbedeckung soll strategisch platzierte, unsichtbare Luftlöcher haben und unten lang genug sein, um ihn in anderes Sportgewand reinstecken zu können.

 

Nike

 

Mit diesem Video kündigte Nike Middleeast den Hijab Anfang des Jahres an. Eine arabische Frau sagt im Video: "Was werden sie über dich sagen? Vielleicht, dass du alle Erwartungen übertroffen hast."

 

5 Gründe, warum ein Burkini-Verbot absurd ist:

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen