< Zur Mobilversion wechseln >

Artikel versenden

Bademodenmarke "Rheya" verzichtet auf Photoshop. Und niemand hat es gemerkt

Eine amerikanische Designerin hatte genug davon, ständig nur unrealistische Körper beim Online-Shoppen zu sehen. Und zeigte mit ihrem eigenen Label, dass es auch anders geht.






Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@wienerin.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.

Bitte klicken Sie zur Bestätigung die Checkbox.