< Zur Mobilversion wechseln >

Verspielt: Sextoy-Vergleich: St. Pöltener suchen online am häufigsten nach Sexspielzeug

von

Was Sextoys betrifft, setzen die ÖsterreicherInnen lieber auf Bekanntes und weniger auf Experimente.

Sexred.(Wienerin)

Das Internet hat nicht nur den Zugang zu Pornographie erleichtert, sondern bietet auch zahlreiche Möglichkeiten günstig und anonym Sexspielzeuge zu suchen oder zu bestellen.

Doch welche Sextoys suchen die ÖsterreicherInnen am meisten und gibt es innerhalb der heimischen Betten unterschiedliche Vorlieben? 

via GIPHY

Dildo ist Spitzenreiter 

In einer österreichweiten Untersuchung von Suchanfragen auf Google schnitt der Dildo am besten ab, gefolgt vom Vibrator und dem "Fleshlight" (einer Art künstlichen Vagina). Erst weiter hinten folgen Toys wie "Vibro-Ei" oder Auflegevibratoren wie der "Womanizer Pro" - und das, obwohl sich der Auflegevibrator (im Gegensatz zum Dildo) in Studien als wirkungsvoller und zielführender für einen weiblichen Orgasmus erwies.

 

Obwohl es sich bei der Untersuchung um keine repräsentative Studie handelte, zeigen die Ergebnisse, dass sich ÖsterreicherInnen offenbar, was Sextoys betrifft, eher an die Klassiker halten.

 

Warum es schwierig ist, mit einem Dildo zu "kommen", erklärt Sex-Expertin Paula Lambert im Video 

 

Im Ranking landeten die St.Pöltener BewohnerInnen auf Platz 1, was die Suchanfragen betrifft. Sie suchten am häufigsten nach einem der 20 Schlüssel-Begriffe, gefolgt von den InnsbruckerInnen und den WelserInnen. Im Vergleich zum Nachbarland Deutschland verhielten sich die ÖsterreicherInnen ähnlich, hier konnte die Untersuchung kaum Unterschiede ausmachen.

 

Sex: 7 kleine Dinge, die laut Wissenschaft euren Sex besser machen

Alle 7 Bilder anzeigen »
 

 

Für die Erhebung vom Online-Portal black-friday.sale wurden 20 Begriffe, bestehend aus den populärsten Topsellern des Online-Erotikshops Amorelie sowie die meist gesuchten Keywords 2017 laut Statista-Bericht zusammengetragen und auf die Suchhäufigkeit in Österreich im Zeitraum Oktober 2016 bis inklusive September 2017 analysiert.

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen