< Zur Mobilversion wechseln >

Aphrodisierend: Avocados beeinflussen unser Sexleben und das ist der Grund

von

Als ob es nicht schon genug Gründe gibt, die grüne Frucht zu lieben, entdeckten Forscher nun eine neue, überraschende Wirkung.

SexRed.(Wienerin)

 

Die südmexikanische Frucht erlebt derzeit einen nie dagewesenen Hype. Ihr Geschmack, ihre gesunden Fette, sowie ihre Konsistenz und Vielseitigkeit machen sie zu einem der beliebtesten Früchte weltweit.

 

(So beliebt, dass man sogar bald eine Avocado-Knappheit befürchtet, mehr im Video)

Das essbare Aphrodisiakum?

Doch nun wollen Forscher einen weiteren Grund gefunden haben, der die Avocado wohl noch beliebter machen wird.

Denn einer Studie der California Avocado Commission zufolge, hat die Avocado auch Auswirkungen auf unser Sexleben: Sie soll, so die Untersuchung, aphrodisierend wirken und so unser Liebesspiel ordentlich aufpeppen.

 

Avocado-Mania: 8 Rezepte, die Sie zum Staunen bringen

Alle 8 Bilder anzeigen »

Warum?

Grund für diese überraschende Wirkung sollen etwa die Öle der Frucht sein, die betörend auf uns wirken und für einen Lustschub sorgen. Der hohe Vitamin E-Gehalt soll außerdem die Durchblutung anregen und so für mehr  Energie sorgen.

Zusätzlich bewirkt die Aminosäure Tryptophan die Bildung von Dopamin in unserem Hirn - das als Glückshormon bekannt ist.
Das in der Avocado enthaltene Vitamin B6 ist außerdem, so die Studie, für jene Hormonbildung bei Männern verantwortlich, die den männlichen Sexualtrieb steuert.

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen