< Zur Mobilversion wechseln >

Liebeskummer: Ein paar Strategien, um eine unerwiderte Liebe zu überwinden

von

Liebeskummer ist hart - doch es gibt Wege, um über ihn hinweg zu kommen.

Psychered.(Wienerin)

Manchmal passiert es eben: man verliebt sich in eine Person, die diese Liebe nicht erwidert - und trotz aller Hoffnungen wohl auch nie erwidern wird.

Aber wie kommt man aus dem Liebeskummer wieder heraus? Hier sind einige Strategien, die bestimmt helfen: 

 

1: Sei ehrlich zu dir selbst

Sich einzugestehen, dass die andere Person die eigenen Gefühle nicht erwidern wird - das ist der erste Schritt, um darüber hinwegzukommen. Denn bis zu dem Punkt, wo klar ist, dass nichts zurückkommen wird, ist ohnehin schon viel Energie in ein schwarzes Loch geflossen. Da bringt es nichts mehr, sich noch weiter fertig zu machen. Egal, wie sehr man etwas will. 

 

2: Finde deinen Selbstwert wieder

Wenn jemand die eigenen Gefühle nicht erwidert, zweifelt man in erster Linie an sich selbst. Das ist eine natürliche Reaktion - schließlich definieren wir alle unseren Selbstwert leider viel zu oft über potenzielle PartnerInnen. Doch das muss nicht sein! Nur weil jemand in dieser Situation deines Lebens nicht mit dir zusammen sein will, heißt das nicht, dass du selbst nichts wert bist. Bei Liebeskummer heißt es also besser: kümmer dich um dich selbst! Und wenn das bedeutet, sich aufzustylen und wieder einmal richtig auszugehen, dann ist das auch eine Lösung. 

 

via GIPHY

 

3: Frag dich, warum du diese Beziehung wolltest

Mit der Liebe ist genauso wie mit vielen anderen Dingen im Leben: wir wollen meistens das, was wir nicht kriegen können. Doch genau dann musst du dir die Frage stellen, warum du das überhaupt willst. Ist es, weil du nicht alleine sein kannst? Was genau stellst du dir eigentlich mit der Person vor, in die du unglücklich verliebt bist? Und wie sieht die Beziehung zu dir selbst aus? Denn erst wenn du mit dir selbst im Reinen bist, wird auch eine gesunde Beziehung möglich sein. Und meistens kommst du dann sehr schnell drauf, dass du in die diese bestimmte Person viel mehr hineinprojizierst als der Realität entspricht.

 

4: Du darfst ruhig traurig sein 

So zu tun als wäre nichts geschehen, ist bei Liebeskummer keine gute Strategie. Denn irgendwas wird es trotzdem hinauskommen. Das heißt: du darfst ruhig traurig sein - selbst wenn du mit dieser Person nie wirklich zusammen warst. Heulen, darüber schreiben, traurige Musik hören - alles ist erlaubt. Solang du später sagen kannst: es ist vorbei und das ist gut so. 

 

5: Sei stolz auf dich 

Die Fähigkeit zu lieben und Liebe zu geben, ist eine, auf die du stolz sein kannst. Versteck sie daher nicht, nur weil irgendjemand sie nicht erwidert. Wenn du später jemanden kennenlernst, der dich so respektiert und akzeptiert wie du bist, dann schreck nicht davor zurück, dich darauf einzulassen. Denke daran: sie sollten glücklich sein, dich zu haben - und die richtige Person wird das genauso sehen. 

 

Playlist: Songs bei Liebeskummer

Alle 6 Bilder anzeigen »
 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen