< Zur Mobilversion wechseln >

Erfahrung: 9 Dinge, die eine 50-Jährige jungen Frauen mitgeben möchte

von

Autorin Fran Sorin habe sich als junge Frau eine erfahrene Mentorin gewünscht. Deshalb möchte die 50-Jährige jetzt selbst weitergeben, was sie in einem halben Jahrhundert Leben gelernt hat.

Frau im Sonnenuntergang am Meer

Psychered(Wienerin)

Autorin und Coach Fran Sorin hat für huffingtonpost.com eine 20 Dinge umfassende Liste verfasst, mit der sie ihre Erfahrungen aus 50 Lebensjahren an jüngere Frauen weitergeben möchte.

50, die magische Altersgrenze

Der 50. Geburtstag sei eine magische Grenze, schreibt Sorin. Es sei eine Art Erwachen, man sehe plötzlich, was im Leben wirklich zähle. Und damit gehe unvermeidlich einher, zu realisieren, dass man bereits ein halbes Jahrhundert auf diesem Planeten verbracht hat und die eigene Zeit limitiert ist.

Wenn sie auf ihre 20er, 30er oder 40er zurückblickt, wünscht sich die US-Amerikanerin, es hätte ihre eine ältere, weisere Frau Ratschläge gegeben, das hätte ihr eine Menge Zeit, Verwirrung und Sorgen erspart.

Genau deswegen möchte sie weitergeben, was sie im Laufe ihres Lebens gelernt hat.

10 Dinge, die junge Frauen von einer 50-Jährigen lernen können

1. Mach dich selbst zur Priorität Nummer 1

Denn wenn du dich zuallererst um dich selbst kümmerst, hast du genug Kraft, um für andere da zu sein, wenn sie dich brauchen. Frauen haben über Generationen gelernt, sich zu "kümmern", und zwar als Letztes um sich selbst. Dabei ist es keineswegs egoistisch, auf sich zu schauen, sondern eine Notwendigkeit, wenn man ein erfülltes und produktives Leben führen möchte, so Fran Sorin.

2. Lerne, "Nein" zu sagen

Noch etwas, das insbesondere Frauen schwer fällt. Und es braucht Übung darin, den Reflex zum schnellen "Ja"-Sagen abzulegen. Aber die Mühe ist gut investiert: Wer lernt, auch mal "nein" zu sagen, wird sich freier und weniger gestresst fühlen.

via GIPHY

 

3. Lösch "ich sollte" aus deinem Wortschatz

"Sobald du dich selbst dabei erwischst, diese zwei Wörter zu denken oder gar auszusprechen, halte inne und frage dich, warum. Menschen, die ihr Leben damit füllen, was sie tun sollten, fühlen sich selten ausgefüllt und zufrieden", ist Fran Sorin überzeugt. Alternative: "ich sollte" mit "ich möchte" oder "ich entscheide mich dafür" ersetzen und schauen, was passiert. Das Ergebnis wird vermutlich positiv überraschen.

4. Übernimm Verantwortung für dein Leben

Immer äußeren Umständen oder anderen Menschen die Schuld daran zu geben, dass man nicht glücklich ist oder das Leben nicht so läuft, wie man es gerne hätte, ist frustrierend - und bringt dich nicht weiter.

5. Hör auf, nachzudenken, was andere Leute von dir halten

Jungen Mädchen wird von Kindesbeinen an beigebracht, sich Bestätigung von anderen Menschen zu holen, schreibt Fran Sorin. "Wenn du jemand bist, der diese Akzeptanz von anderen braucht, dann ist es Zeit, das zu ändern." Die darauf verbrauchte Zeit raube nicht nur Energie, sondern hindere Frauen auch daran, eigen- und selbstständig zu wachsen.

 

Diese 5 Dinge sind schlimmer als ein Seitensprung

Alle 5 Bilder anzeigen »

 

6. Übe Vergebung

So viele von uns halten sich an Verletzungen und Groll aus der Vergangenheit fest. Die Unfähigkeit, anderen zu verzeihen, hält Fran Sorin für die versteckte Unfähigkeit, sich selbst zu vergeben. Dagegen helfe es, diese Gefühle bewusst wahrzunehmen und zu reflektieren, was davon mit dem eigenen Verhalten zu tun haben könnte. Das sei schon der erste Schritt, irgendwann bereit dazu zu sein, Dinge gehen zu lassen.

7. Lerne, besser zuzuhören

"Du wirst immer mehr vom Zuhören lernen als vom Reden. Egal, ob einem alten Freund, einem Unbekanten, einem Familienmitglied oder im Job, lerne die Kunst, wirklich zuzuhören und Fragen zu stellen.

8. Verwirkliche deine Träume

Jede und jeder von uns hat Momente der Selbstzweifel. Aber wer sich immer wieder selbst daran erinnert, wozu er oder sie fähig ist, und nicht davor zurückschreckt, Träumen auch Taten folgen zu lassen, wird seinen Weg gehen. "Lass nicht zu, dass dir jemand etwas Anderes erzählt!"

9. Nimm dich selbst nicht zu ernst

Das Leben ist ein Paradox. Auf der einen Seite ist es ein hartes Geschäft, ein sinnvolles Leben zu führen. Auf der anderen Seite: ist es das nicht wirklich. Wenn du weißt, wie du Humor, Lachen und Leichtigkeit an jedem einzelnen Tag lebst, ist das nicht nur Balsam für deine Seele. Es bringt dich auch dazu, kreativer zu sein und bewusster im Umgang mit deinen Mitmenschen.

Zur kompletten Liste auf huffingtonpost.com.

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen