< Zur Mobilversion wechseln >

Viral: Wie ein neuer Haarschnitt gegen Depressionen helfen kann

von

Frisörin Kate Langman betreute eine ganz besondere Kundin und verhalf ihr nicht nur zu einer neuen Frisur, sondern auch zu neuer Lebensfreude.

PsycheRed.(Wienerin)

 

Diese Frisörin beweist, dass Haareschneiden oft mehr ist als ein reines Handwerk: im Februar wurde die Frisörin Kate Langman von einer jungen Frau im Salon in Oshkosh, US-Bundesstaat Wisconsin, besucht. Die Kundin begann damit, alle teuren Produkte aus den Regalen zu ziehen, auf denen "All Soft" stand. Kate Langman ging auf sie zu und fragte, ob sie Hilfe brauche. 

 

Frisuren-Tutorials: Frisuren, die aufwendig aussehen, aber leicht nachzumachen sind

Alle 7 Bilder anzeigen »

 

Die zwei begannen miteinander zu reden - und Langman erfuhr schnell, dass die Frau unter Depressionen leidet. Sie hatte ihr Bett sechs Monate lang nicht verlassen und sich seither auch nicht mehr die Haare gewaschen oder sie gar gebürstet. Stattdessen steckte sie die Haare immer zu einem verfilzten Knoten zusammen.

"Es hat mir das Herz gebrochen" 

Langman bot der Frau an, ihr die Haare zu schneiden und machte einen Termin für den nächsten Tag aus. Der Huffington Post erzählte die Frisörin, dass sie eine Verwandte habe, die unter ähnlichen psychischen Problemen leidet - und dass sie die Frau nicht mit sündteuren Produkten nachhause gehen lassen wollte, die ihr nichts bringen würden. 

 Die Frau kam jedoch nicht zum Frisörtermin. Zwei Wochen später rief sie aber an und machte sich einen neuen Termin aus. Auch diesmal tauchte sie nicht auf. "Das hat mir das Herz gebrochen", schreibt Langman auf Facebook. Dann, am 9. März, kam die Frau in den Salon und fragte Langman, ob sie ihr eine Frisur machen könne. "Ich war erleichtert, als sie hereingekommen ist", sagte Langman. "Dass sie den Drang hatte, sich wieder wie sie selbst zu fühlen."

 

*feel free to share!💕 So here's the long story very short. I work at The Salon inside Ulta Beauty. About a month ago, I...

Posted by Kate Langman on Mittwoch, 8. März 2017

 

Acht Stunden lang arbeitete Langman an der Frisur - kämmen, waschen, schneiden und färben. Das wunderschöne Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Und das menschliche Engagement der Frisörin sowieso. "Als wir fertig waren, konnte ich das Glitzern in ihren Augen sehen", schreibt Langman auf Facebook. Ihr Post wurde tausendfach geteilt und kommentiert.

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen