< Zur Mobilversion wechseln >

Namaste: Mit Yoga gegen Depressionen

ULTRA F

Studie
Im Rahmen einer Studie untersuchten Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen zusammen mit ihren Kollegen aus Basel, Berlin und New York drei Monate lang 24 weibliche Testpersonen, die nach eigener Empfindung an seelischen Problemen litten. Das Yoga-Pflicht-Programm von wöchentlich zwei Stunden je 90 Minuten zeigte positive Effekte: Nicht nur physische Beschwerden wie Rücken- und Kopfschmerzen nahmen erkennbar ab.

„Insgesamt konnten wir bei den Frauen ein deutlich gesteigertes Wohlbefinden feststellen“, sagt der Leiter der Studie, Professor Dr. Gustav Dobos, Lehrstuhl Naturheilkunde der Universität Duisburg-Essen.

Schlafstörungen adé
Depression
Hormon Yoga

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen