< Zur Mobilversion wechseln >

Schluss damit: Traditionelle Dating-Regeln sind der Grund warum du noch single bist

von

Vergiss, was dir "Dating-Experten" vor hundert Jahren in der Bravo erzählt haben und hör auf dein Bauchgefühl.

Beziehungred.(Wienerin)

Wer im Jahr 2017 immer noch an verkrustete und traditionelle Dating-Prinzipien glaubt, sollte nicht nur sein Rollenbild überdenken, sondern auch aufhören sich zu fragen, warum er/sie noch single ist.

 

Küssen nach dem zweiten, Sex erst nach dem dritten Date

Besser: Hab Sex, wann du willst

Egal, ob ihr beim ersten Date in der Kiste landet oder nach Date Nummer vier noch immer nicht geschmust habt - lasst euch bitte nicht von dummen "Regeln" a la "Bravo" den Spaß verderben. Und ganz ehrlich: Wenn es funkt, dann funkt es und wenn du Lust auf Sex hast, dann schlaf' mit ihm. Wer tatsächlich glaubt, dass man für einen Mann "weniger attraktiv" ist, wenn man sich "zu früh hergibt", sollte seine Rollenverständnisse bitte wieder im Jahr 1905 verstauen.   

 

via GIPHY

"Er schreibt zuerst"

Besser: Du schreibst.

Noch so eine Datingregel aus dem Jahre Schnee, an die sich immer noch viel zu viele halten. Warum machen wir es uns immer so bequem und warten darauf, dass er alles macht? Ist ja nicht so, als würden Männer nicht genau die gleichen Gefühle von Nervosität, Verunsicherung und Angst wie Frauen verspüren! Wer sich Gleichberechtigung wünscht, muss manchmal auch über seinen Schatten springen können und einfach drauf losschreiben. (Und wenn dir die Worte fehlen, tut es auch ein lustiges GIF).

 

via GIPHY

Die 3-Tage-Regel

Besser: Schreib ihm, ruf ihn an oder sprich eine Sprachnachricht.. aber warte nicht!

Melde dich, wann du willst, und hör auf, die Tage (oder Stunden/Minuten) zu zählen. Alles andere ist einfach nur kindisch und war nicht einmal zu Teenager-Zeiten wirklich attraktiv.

via GIPHY

 

Nicht sofort antworten

Besser: Antworte, wenn du Zeit hast (und, wenn du keine Zeit hast, dann date nicht)

Wir sind nicht mehr 12 und die gegenseitige Anziehung untereinander wird nicht unbedingt dadurch gesteigert, dass ihr ständig "Katz und Maus" miteinander spielt. Dazu zu stehen, dass man an der anderen Person interessiert ist, kann auch verdammt sexy sein.

 

via GIPHY

Beim ersten Date zahlt er

Besser: Du zahlst (mal was Neues?!). Oder ihr teilt die Rechnung.

Wenn er zahlen möchte, ist das überhaupt kein Problem (und ja, das auch kann eine nette Geste sein). Aber davon auszugehen, dass er zahlen muss, geht im Jahr 2017 wirklich nicht. Spätestens in der (möglichen) darauffolgenden Beziehung könnte dieses Machtgefälle zu einer unerwünschten Dynamik führen.

via GIPHY

 

Spontane Dates gehen gar nicht

Besser: Einfach machen!

Zugegeben, spontane Dating-Anfragen riechen manchmal stark nach "One-Night-Stand". Aber was spricht dagegen, einmal spontan zu sein? Nach dem 500. "Null-Acht-Fünfzehn"-Date im Sushi-Lokal, darf man ruhig einmal ein bisschen auf Risiko gehen, oder? Wenn die Chemie stimmt, spricht nichts dagegen, einmal alle blöden Regeln und Grundsätze zu ignorieren und einfach zu schauen, was passiert. 

 

via GIPHY

Männer, die gerne Rom-Coms schauen und Gefühle zeigen, sind nicht männlich genug

Besser: Lass ihn bitte!

Ja, es kann manchmal überraschend sein, wenn Männer schon nach kurzer Zeit Gefühle zeigen, schließlich reden uns Film und Fernsehen seit Jahrzehnten ein, dass "echte Männer" gar keine Tränendrüsen haben und "stark sein müssen". Zum Glück wissen wir mittlerweile, dass "echte" Männer sogar zum Bipa einkaufen gehen und mindestens genau so sehr auf "The Notebook" stehen, wie wir (Ryan Gosling kann man auch schwer widerstehen?!). 

 

via GIPHY

 

Online-Dating: So sieht das perfekte Profilfoto aus

Alle 10 Bilder anzeigen »

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen