< Zur Mobilversion wechseln >

Partnerlos heiraten: Diese Italienerin feierte eine grandiose Single-Hochzeit

von

Das Fehlen eines Partners war für Laura Mesi noch lange kein Grund, nicht zu heiraten. Deshalb machte sie eine Hochzeit für sich alleine.

BeziehungRed.(Wienerin)

Die schönste Liebe ist ja bekanntlich jene zu sich selbst. Das hat die Italienerin Laura Mesi ziemlich wörtlich genommen. Denn sie feierte eine grandiose "Single-Hochzeit". 

Eigentlich wollte sie ja bis zu ihrem 40. Geburtstag den Mann fürs Leben finden. Weil das nicht der Fall war, entschied sich die lebenslustige Frau einfach dazu, ohne Mann zu heiraten. Ganze 70 Gäste hat sie zu ihrem fulminanten Hochzeitsfest eingeladen. 

 

Dabei war alles genauso wie bei einer "echten" Hochzeit: sie erschien in einem weißen Kleid, der Blumenstrauß und sogar eine Hochzeitstorte waren natürlich auch mit dabei. Auf der war jedoch natürlich nur eine Frauenfigur drauf. 

"Man braucht keinen Märchenprinzen, um glücklich zu sein"


Ihr bester Freund las - wie es sich gehört - ein Hochzeitsgelöbnis und Mesi trug einen Ehering. "Es war in allen Aspekten eine klassische Hochzeit, nur fehlte der Bräutigam. Ich bin die erste Single-Braut Italiens", sagte die Frau gegenüber italienischen Medien. Ganze 10.000 Euro kostete sie das Fest. 

 

Doch das Ganze hat für Mesi auch einen ernsten Hintergrund: "Man muss in erster Linie sich selbst lieben. Man braucht keinen Märchenprinzen, um glücklich zu sein. Sollte ich einen Mann finden, mit dem ich das Leben verbringen kann, wird mich das glücklich machen. Mein Glück hängt jedoch nicht von einem anderen Menschen ab." Word, liebe Laura!

 

Video: Paar buchte den schlechtesten Hochzeitsfotografen der Welt

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen