< Zur Mobilversion wechseln >

Trennung: 6 unangenehme Dinge, die der Ex-Partner in den sozialen Medien aufführt

von

Früher war alles viel einfacher. Man hat sich getrennt und wenn man wollte, hat man den Ex einfach nie wieder gesehen. Und jetzt? Jetzt gibt es das Internet.

7 seltsame Dinge, die dein Expartner online macht

Beziehungred.(Wienerin)

Das Internet ist super. Man muss nirgends mehr anrufen und kann sich tausende schöne Dinge bequem nach Hause bestellen. Bei Trennungen sind die sozialen Netzwerke aber ziemlich blöd, denn online ist der/die Verflossene immer noch da und verhält sich dabei nicht so unauffällig, wie wir uns das wünschen würden:

 

6 Dinge, die dein/e Ex in den sozialen Netzwerken macht

 

1.) Sie liken dein uraltes Instagram-Posting

via GIPHY

 Klar, dein Abendessen vor zehn Wochen sah echt super aus und rein aus ästhetischen Gründen hat es jedes einzelne Like schwer verdient. Aber ganz ehrlich: Das war natürlich ein unabsichtlicher Like. Wir wissen (und fürchten) es alle: Man stalkt jemanden auf Instagram und drück unabsichtlich zweimal auf ein Posting - diese Like ist nicht wieder rückgängig zu machen. Das Stalking ist also offenbart und es bleibt die Frage: Ist es Sehnsucht oder gemeines Lästern, das den/die Ex in die Tiefen deines Feeds lockt?

 

2.) Sie stalken deinen neuen Partner 

via GIPHY

 Oder jede Person, dir plötzlich in deinem Feed auftaucht und sowas wie dein neuer Partner sein könnte.

 

3.) Sie schreiben dir mitten in der Nacht private Nachrichten 

via GIPHY

"Heyyy! Na, was treibst du so?" um 02:18 in einer Donnerstagnacht. Total unauffällig, bestimmt gut durchdacht und überhaupt nicht durch das letzte Bier motiviert.

 

Beziehung: 7 Fragen, die du deinem Partner vor der Trennung stellen solltest

Alle 7 Bilder anzeigen »
 

 

4.) Sie gratulieren dir auf deiner Facebook-Pinnwand 

via GIPHY

Du hast einen neuen Job oder Geburtstag? Super! Und dann gratuliert dir der/die Ex auf Facebook. Auf Facebook! Das ist schon bei diesen Scheinbekannten seltsam, bei vertrauten Personen aber einfach nur eigenartig.

 

5.) Deine Datingapp schlägt sie dir ständig vor 

via GIPHY

Ja eh, dafür können sie nix. Aber muss das sein? Hallo, Tinder? Bitte nicht.

 

6.) Sie entfolgen dir nach der Trennung 

via GIPHY

Das mag jetzt so scheinen, als könnte man eh nix richtig machen. Aber hey, wie wäre es mit einem Mittelweg zwischen Stalking und einem passiv-aggressivem Komplett-aus-dem-Leben-Streichen? Danke.

 

 

Video: Paula Lambert über den weiblichen Orgasmus und Selbstliebe

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen