< Zur Mobilversion wechseln >

Studie: Wenn ihr das nicht zusammen macht, seid ihr glücklich in eurer Beziehung

von

Eine Studie will den ultimativen Beweis dafür gefunden haben, was eure Beziehung zu einer guten Partnerschaft macht.

BeziehungRed.(Wienerin)

Die Social-Media-Süchtigen unter euch werden jetzt weniger erfreut sein: eine Studie will herausgefunden haben, was eure Beziehung zu einer glücklichen macht. Nämlich: so wenige Fotos von euch beiden wie möglich ins Netz zu stellen. 

An alle, die Pärchenfotos als Profilbild peinlich finden: ihr habt gewonnen. Geht es nach einer Studie, die im Personality and Social Psychology Bulletin veröffentlicht wurde, sieht das Ganze nämlich so aus: Paare, die keine Fotos von sich in sozialen Netzwerken posten, sind glücklicher. Dazu befragten die ForscherInnen 108 Paare, die ein genaues Tagebuch über ihre Beziehungen führten. 

Liebe Pärchen, postet lieber keine Selfies von euch

Es ist natürlich vollkommen gesund und normal, wenn ihr stolz auf eure Beziehung seid - und das auch gerne öffentlich macht. Trotzdem: es gibt einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von Pärchen-Selfies und der Realität - also wie glücklich ihr wirklich seid. Die Formel lautet: je weniger Selfies, desto glücklicher.

 

everyday 💘

Ein Beitrag geteilt von Gigi Hadid (@gigihadid) am

 

Zuallererst: Menschen, die sich weniger auf Social-Media-Plattformen herumtreiben, sind generell zufriedener. Übertriebene Nutzung wird nämlich mit einem erhöhten Depressions-Risiko verbunden. Das liegt auch daran, dass wir uns ständig mit anderen vergleichen. 

Wer glücklich ist, muss es offenbar nicht in die Welt schreien

Wenn man glücklich mit seinem Leben und seiner Partnerschaft ist, ist man auch lieber dort (also im realen Leben) präsent - als ständig Fotos davon mit dem Handy zu schießen oder den Beziehungsstatus in aller Öffentlichkeit upzudaten. 

 

Erziehung: 'Selfie-Dad' stellt die Fotos seiner Teenager-Tochter nach

Alle 6 Bilder anzeigen »

 

Wer wirklich zufrieden ist, sucht diese Bestätigung von außen nämlich nicht, so die Studie. Diese Menschen fühlen sich sicher und glücklich - und müssen keine Illusion einer perfekten Beziehung im Internet leben. 

"Im täglichen Leben sieht das so aus: wenn sich die Untersuchten unsicher über die Gefühle ihres Partners waren, tendierten sie dazu, ihre Beziehung sichtbarer zu machen", schreiben die StudienautorInnen. Das klingt eigentlich ganz logisch und heißt für uns: das nächste Selfie will gut überlegt sein...

 

Video: Die schönsten Kleider der Met-Gala 2017

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen