< Zur Mobilversion wechseln >

Staycation: Unsere 7 Lieblingshotels in Wien

von

Wo übernachtet man in Wien am besten? Diese leistbaren und coolen Wiener Hotels sind unsere ganz persönlichen Empfehlungen für unsere Freundinnen.

Unsere 7 Lieblingshotels in Wien

ReisenMartina Parker(Wienerin)

Hotel Schani

In der Nähe des Wiener Hauptbahnhofes treffen Thonetsessel und Schaukelstühle auf moderne Co-Working-Spaces. Die Verbindung von Altwiener Kaffeehaus-Charme und innovative Technologie zieht regelmäßig digitale Nomaden an. Gemütlich ist es übrigens auch im Hotel Schani, weil nicht aufdringlich ausgeleuchtet und mit zahllosen Zimmerpflanzen bestückt. Für das Sightseeing untertags kann man sich Skateboards und Scooter ausleihen.

DZ ab ca. € 68,-, www.hotelschani.com

 

 

Hotel Zeitgeist

Knallgelbe Eames Chairs und orangefarbene Sofas verbreiten Retroflair. Das Hotelrestaurant-samt-Bar namens Pergola serviert Cocktails, Burger, Wok-Gerichte und hausgemachte Limonaden. Die „Prinzen und Prinzessinnen auf der Erbse“ im Freundeskreis  loben die extrem gemütlichen Matratzen. Für Sportbegeisterte gibt es einen Fitnessraum, und eine Chill- und Workout-Area im Innenhof.

DZ ab ca. € 89,-,

www.zeitgeist-vienna.com

 

 

Hotel Daniel

Die WIENERIN-Redaktion befindet sich ganz in der Nähe des Hotel Daniel, deswegen trifft man uns hier öfters in der Bakery am Landstraßer Gürtel. Wir lieben die hausgemachte Kardamom-Minz-Limonade. Die Zimmer sind stylish und geräumig. Und die Inhaber beweisen Wortwitz. Der Hinweis zum Rauchverbot lautet „We love new guests. Except the guys from the fire brigade.“ Im Hof Schilder mit der Aufschrift: "Don’t even think about parking here". Und zur Verwendung des Safes wird man mit den Worten „Nur deine Oma legt das Geld unter den Kopfpolster“ aufgefordert. Empfehlung für Jogger: Unmittelbar an das Hotel grenzt das Schloss Belvedere mit viel Grün.

DZ Zimmer ab ca. € 92,-, www.hoteldaniel.com

 

 

Hotel Guesthouse

Die Lieblings-Frühstücks-Destination der WIENERIN-Beauty-Redaktion. Liegt nicht nur am tollen Essen, sondern auch daran, dass Manfred Stallmajer der netteste Hoteldirektor der Stadt ist. Die Zimmerpreise sind zwar um einiges höher, als bei unseren anderen Empfehlungen. Aber dafür liegt dieses luxuriöse Designhotel auch Mitten im Zentrum gleich neben der Albertina. Die von Terence Conran designten 39 Zimmer und Suiten des ehemaligen Studentenheims verfügen über sensationelle Ausblicke über die Stadt. Unsere Hotel-Empfehlung für besondere Anlässe!

DZ ab ca. 252,- www.theguesthouse.at

 

 

Hotel Donauwalzer

Das Hotel Donauwalzer haben wir erst letztes Monat entdeckt und uns sofort in das kreative Raumkonzept „Wiener Originale“ verliebt.  12 Wiener Traditionsbetriebe haben 12 Gästezimmer mit ihren Themenwelten dekoriert. So hat das Fiakerunternehmen Sissy Ringl Hufeisen und Peitsche auf die Holzbalken genagelt. Mühlbauer hat den Lampen Hüte aufgesetzt und Modelle zum Probieren ausgestellt. Die Porzellanmanufaktur Augarten hat Scherben unter Glas versenkt. Und im Zimmer des Theaters Metropol findet man einen Schminktisch. Bei unseren biertrinkenden Kolleginnen besonders beliebt: Das Ottakringerzimmer mit eigener Bierzapfanlage.

Weiteres Highlight: Während des Aufenthalts bekommt jeder Gast ein Smartphone zur Verfügung gestellt.

DZ Wiener Originale ab 75,-.  www.donauwalzer.at

 

 

Boutiquehotel Stadthalle

Grün, bio, fair. Das Erste Null-Energie-Billanz Hotel zieht auch regelmäßig Bands, die in der nahegelegenen Stadthalle auftreten, an. Depeche Mode waren auch schon da. Uns begeistern die Zimmer im Upcycling Stil, die in Zusammenarbeit mit der Universität für angewandte Kunst sieben eingerichtet wurden. Tische aus Baumscheiben, eine Garderobe aus alten Besteckgabeln, Nachttische aus Büchern. Auch schön: Das Hoteldach ist völlig mit Lavendel und Rosen bepflanzt. Hier stehen auch unsere vier Bienenstöcke, die Urban-Honey fürs Bio-Genussfrühstück produzieren.

DZ ab ca. € 88,- www.hotelstadthalle.com

 

 

Hotel Harmonie

Das vor einiger Zeit renovierte Best Western Premier Harmonie Vienna, ist ein 4 Sterne Boutique Hotel im Wiener Servitenviertel. Besonders auffällig ist hier ein Kunstkonzept, das Malerei und Tanz vereint. Der Künstler Luis Casanova Sorolla bannte die Bewegungsspuren von Tänzern mit Farbe auf Papier. In der Lobby sowie in jedem Stockwerk hängen Bildausschnitte. Das klare Einrichtungskonzept setzt auf gerade Linien, ruhige Farben und Großzügigkeit. Nchhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit sind hier groß geschrieben. Auch auf die Bedürfnisse von Allergiker (milbendichte Bettwäsche, spezielle Staubsaugerfilter) und Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeit wird Rücksicht genommen.

DZ ab ca. € 138,- www.harmonie-vienna.at

 

 

Frühstück im Hotel: 9 Wiener Frühstücks-Lokale, die Sie aus probieren sollten

Alle 9 Bilder anzeigen »

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen