< Zur Mobilversion wechseln >

Reise: 10 Tipps fürs Inselhopping auf Thailand

von

Wenn bei uns der Winter zuschlägt, ist es die beste Reisezeit für einen Thailand-Urlaub. Damit ihr ja nichts verpasst, haben wir für euch die besten Tipps rausgesucht und getestet.

ReisenL.B.(Wienerin)

Dreißig Grad und strahlender Sonnenschein, während zuhause alle im Winternebel versinken? Sicher, Thailand liegt nicht gerade ums Eck. Wer aber trotzdem die Chance hat, hinzukommen, der steht üblicherweise vor der typischen Frage – Koh Samui oder Phuket? Wir sagen: Warum nicht beides? Denn die zwei großen Aushängeschild-Inseln haben einiges zu bieten. Während Koh Samui etwas ruhiger ist und für Natur und schönen Strände bekannt ist, steht Phuket eher im Zeichen von Party und Nightlife. Wir haben uns auf beiden Inseln für euch umgeschaut – hier unsere 10 Tipps fürs Inselhopping in Thailand:

 

Das solltet ihr auf Koh Samui tun:


1. Eine Bootstour in den Nationalpark machen

Die Touren auf den Jachten von Boutique Yachting sind definitiv ein Highlight auf Koh Samui. Mit dem Segelboot werden regelmäßig Tagesausflüge in den Ang Thong National Marine Park mit seinen 42 unbewohnten Inseln gemacht. Die Regeln im Naturschutzreservat sind streng, dafür kann man hier wirklich schneeweiße Sandstrände und smaragdgrüne Lagunen wie im Film erleben.

 

 Willkommen im Ang Thong National Marine Park.

 

2. Eine Feuershow ansehen

Die nächtlichen Feuershows gehören in Thailand, wie in vielen anderen artistischen Traditionen, einfach dazu. Am besten man gönnt sich dazu einen Cocktail in einer der Strandbars am Chaweng Beach, etwa im CoCo Tams, das dafür bekannt ist, sich das Show-Angebot gerne was kosten zu lassen.

 

Manche mögen's heiß ...

 

3. Ein Fischerdorf besuchen

Das Fisherman’s Village am Bophut Beach ist das ­älteste Fischerdörfchen der Insel. Neben netten kleinen Lokalen kann man hier auch die alten Holzhäuser bewundern.


4. In ein lokales Einkaufszentrum gehen

Als Gegenpol zu Strand- und Naturerlebnissen: das Central Festival Samui ist das größte Einkaufscenter der Insel. Absolutes Kontrastprogramm zu den Naturschönheiten Koh Samuis.


5. Mit Stil wohnen

Direkt am beliebten Chaweng Strand liegt das luxuriöse Amari Koh Samui. Die Kreuzung von modernem Design und Thai-Tradition macht den besonderen Charme aus. Dazu ausgezeichnete Küche in der Amaya Food Gallery, tolle Cocktails an der Strandbar – und: haben wir die Strandlage schon erwähnt?

 

  In Strandlage - willkommen im Amari Koh Samui!

 

Das solltet ihr auf Phuket tun:


1. Mit dem Sammeltaxi fahren

Phuket ist die Party-Insel. Das Zentrum des Nachtlebens in Patang, der größten Bucht auf Phuket, ist die ­Bangla Road. Wenn die Sonne unter- und die Neonlichter angehen drängen sich hier tausende Menschen durch die breite Straße zwischen den Lokalen und Clubs. Dass die Party schon bei der Anfahrt beginnt, dafür sorgen die örtlichen Sammel­taxis: Mit offener Ladefläche undmeist mit Discolichtern und Soundanlagen ausgestattet, sind sie auch fast schon kleine fahrende Clubs für sich und auf jeden Fall ein Erlebnis.

Auf dem Weg zur Party ist während der Party!

 

2. Mit Straßenhändlern feilschen

Wer bei den vielen mobilen Händlern und kleinen Geschäften den verlangten Preis ­annimmt, zahlt zu viel, lautet die ­Devise unter Thailand-Profis. Feilschen ist erlaubt und sogar erwünscht. Selbst, wenn ­Preise angeschrieben sind, gelten immer noch minus zehn bis minus fünfzehn Prozent als üblicher Rahmen.


3. Ein Selfie mit den Lady­boys machen

Ladyboys, also Männer in Frauenkleidung und Make-up, gehören hier ganz selbstverständlich zum Straßenbild. Toleranz wird im buddhistischen Thailand großgeschrieben. Als Touri wird man oft angesprochen. Aber ­keine Angst, die thailändischen Gegenstücke zu unseren Dragqueens sind immer für Scherze oder lustige Selfies mit BesucherInnen zu haben.

 

Die exaltierten Ladyboys gehören hier ganz normal zum Straßenbild.

 

4. Euch ein Spa-Treatment gönnen

Das luxuriöse Amari Phuket befindet sich nicht nur das Top-Ressort vor Ort in traumhafter Lage auf den Hügeln über der Bucht, sondern es ist auch ein absoluter Geheimtipp in Sachen Wellness und Spa. Die 150-minütige Phuket Coco Mojito Breeze Spa Experience sorgt für tiefste Erholung.

 

 

Nach 150 Minuten sind Gesicht und Körper wie neu.

 

5. Auf einem Party-Katamaran mitfahren

Auf dem Hype Boat, einem der exklusiven Party-Katamarane, herrscht eine Atmosphäre wie in einem Popmusik­video. Zu wummernden Bässen werden hier Cocktails und Sushi serviert und Selfies vor der thailändischen Inselkulisse gemacht. Die Atmosphäre auf diesem Boot ist definitiv ein ganz eigener Wahnsinn und sicher nichts für jeden – aber man hat nachher was zu erzählen ;)

 

 

Musikvideotaugliches Abfeiern auf dem Hype-Boat.

Die Teilnahme an dieser Reise wurde ermöglicht von Amari Koh Samui und Amari Phuket.

 

Urlaub: Die 10 nachhaltigsten Reiseziele der Welt

Alle 10 Bilder anzeigen »

Hitzeflucht: Hier machen Sie Urlaub, ohne ins Schwitzen zu kommen

Alle 6 Bilder anzeigen »

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen