< Zur Mobilversion wechseln >

Packliste: 10 Dinge, die man im Skiurlaub immer dabei haben sollte

von

Mit diesen kleinen Hacks und Helferlein wird der Skiurlaub zum Rundum-Vergnügen.

ReisenArnika Zinke(Wienerin)

Der Skiurlaub steht vor der Tür und ihr seid euch nicht sicher, ob ihr wirklich alles dabei habt? Dann wird euch unsere kleine Checkliste garantiert weiterhelfen.

 

10 Dinge, die man im Skiurlaub immer dabei haben sollte:

1. Sonnenschutz ist ein Muss

Man kann es nicht oft genug sagen: Sonneneinstrahlung am Berg schadet unserer Haut (ohne entsprechenden Schutz) extrem! Gepaart mit Kälte und Wind leidet unsere Haut daher beim Skifahren und Snowboarden besonders.

 

Umso wichtiger ist es daher, vorzubeugen und die Haut zu schützen, bevor es zu spät ist. Eine Pocket-Sonnencreme gibt es schon um wenige Euro in der Drogerie - sie enthält Lippenschutz und Sonnencreme und kann bequem mitgenommen werden.

 

Spröde Lippen: Lippenpflegeprodukte für den Winter

Alle 10 Bilder anzeigen »
 

2. Blasenschutz für geschundene Füße

Skischuhe zählen nicht gerade zum bequemsten Schuhwerk. Druckstellen und Blasen sind daher, trotz passender Einstellung, oft trotzdem nicht vermeidbar. Hirschtalgsalbe und Blasencreme beugen vor und sollten daher immer vor dem Skifahren auf die notwendigen Stellen aufgetragen werden. Blasenpflaster und Bandagen sollte man hingegen für den Notfall immer in der Jackentasche mitnehmen.

3-4. Ausrüstung ist das Um und Auf

Skibekleidung ist teuer, keine Frage! Aber investiert man einmal in ein gutes Produkt, kann man sich jahrelang auf gute Qualität und Schutz verlassen. Das ist beim Skifahren besonders wichtig.

Beim Kauf der Outdoor-Bekleidung sollte deshalb nicht nur auf Schönheit geachtet werden. Skijacken und -hosen sollten etwa genug Bewegungsfreiheit bieten, unbedingt wasserfest sein und Lawinenreflektoren enthalten (achtet auf die Kennzeichnung "Recco").

Außerdem ist wärmende Thermowäsche ein Muss. Sie ist auf sportliche Aktivität und Kälteschutz abgestimmt.

 

Weiters sollten diese Produkte nicht fehlen:

5. Warme Hände

Kleine handliche Wärmekissen haben in der Jackentasche immer Platz und können im Notfall schnell und unkompliziert Wärme spenden. Ideal für kalte Minuten im Skilift oder wenn man auf der Piste auf die "gmiatliche Partie" wartet.

6. Handy vor Kälte schützen

Viele Smartphones halten den kalten Temperaturen am Berg nicht stand. Der Akku leidet unter der Kälte und das Handy schaltet sich schon nach wenigen Stunden ab.

Spezielle Handyhüllen schützen vor Feuchtigkeit und Kälte.

7. Winterfites Schuhwerk

Moonboots - ein Muss im Skiurlaub. Zwar hat ihnen der UGG in den letzten Jahren den Platz als bequemster/praktischster/hässlichster Winterklotz streitig gemacht - wir setzen aber trotzdem gerne auf das wuchtig-glänzende Original. (Es gibt doch nichts besseres, als nach einem langen Skitagen in seine warmen, gut isolierten Moonboots zu schlüpfen und zum Après Ski zu stolpern.)

 

8. App für's Skigebiet

Mittlerweile bieten zahlreiche Skigebiete praktische (gratis) Apps an, die nicht nur Orientierung bieten, sondern auch hilfreiche Serviceleistungen.

So kann man sich etwa am Ende des Tages gefahrene Pistenkilometer in der App ansehen oder sich über Aktivitäten abseits der Skipiste informieren.

9. Powerfood für den Energiedurst

Aktivitäten auf der Skipiste machen Spaß - sind aber auch wirklich anstrengend. Oft überschätzt man seine eigene Fitness und stellt im Laufe des Tages fest, dass die Energiereserven schnell aufgebraucht sind. Deswegen sollte man sicherheitshalber immer einen kleinen Snack oder Energieriegel dabei haben, der Kraft spendet.

10. Anreise: Lieber zu viel, als zu wenig

Wer mit dem Auto ins Skigebiet reist, sollte einige Punkte beachten. Anreisen, die durch Berggebiet führen, erfordern etwa oft die Mitnahme von Schneeketten. Kann das Auto nicht in einer Garage geparkt werden, sollten auch Frostschutzmittel und Eiskratzer im Auto bereitliegen!

 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen