< Zur Mobilversion wechseln >

Serien-Tipps: Diese aktuellen Serien müssen unbedingt auf eure To-Watch-Liste

von

Der Winter hat einige Serien-Highlights zu bieten. Was ihr euch ansehen könnt, während es draußen stürmt und schneit.

Kulturred.(Wienerin)

Welch bessere Jahreszeit als den Winter gibt es, um sich in eine Decke einzukuscheln und stundenlang Serien zu bingen? Richtig keine. Wir haben unsere liebsten Serien des Jahres für euch zusammengefasst, damit die Entscheidung besonders leicht fällt:

 

Big Little Lies

 

Die Serie rund um vier Frauen in der wohlhabenden Küstengemeinde von Monterey, Kalifornien, ist eine der Top-Serien des Jahres. Hier ist von Mord, Gewalt bis hin zu starken Frauenfiguren alles dabei. Nicole Kidman und Reese Witherspoon entzaubern mit der Zeit den Schein des schönen Reichseins, und bringen dabei tiefe, menschliche Charakterzüge ans Tageslicht. Must-See!

 

Stranger Things

 

Alle reden darüber - und nicht nur deswegen ist "Stranger Things" ein absoultes Serienhighlight. Mystery, Fantasy und Retro-Kult treffen hier zusammen - inklusive der grandiosen Mädchenfigur Eleven, die alle das Fürchten lehrt. Absolute Suchtgefahr garantiert!

 

The Good Place

 

Etwas weniger Mystery, dafür viele Glücksgefühle und Lacher produziert die Serie "Good Place" mit Kristen Bell. Die Serie dreht sich um das Leben nach dem Tod - wer gut ist, kommt in den "Good Place", wer nicht gut ist, in eine Art Hölle. So witzig hat noch niemand den Tod dargestellt, versprochen. 

 

Handmaid's Tale

 

Diese Serie erzeugt ziemlich viele Magenkrämpfe, weil sie brutal und ehrlich ist. Die Vorstellung, dass Frauen reine Brutmaschinen sind und sonst nichts zu melden haben, ist nämlich näher an unserer Realität dran als uns manchmal lieb ist. Umso mehr ist "The Handmaid's Tale" eine der wichtigsten und politischsten Serien des Jahres. 

 

Mindhunter

Wer Krimi-Serien mag und ein bisschen unter die Oberfläche des Täter-Opfer-Schemas blicken möchte, dem sei die Thriller-Drama-Serie "Mindhunter" von Netflix sehr ans Herz gelegt. Darin geht es um die Psyche von Serienmödern, gespickt mit vielen intelligenten Details. Die Serie wird unter anderem von David Fincher und Charlize Theron produziert.

 

Westworld

 

Was macht uns zu Menschen? Kann eine Maschine ein Bewusstsein entwickeln? In der Sci-Fi-Western-Serie „Westworld“ werden viele Fragen aufgeworfen, die uns jetzt (und in Zukunft noch stärker) beschäftigen werden. Bildgewaltig und genial!

 

Glow

Von Sci-Fi hin zu echten Menschen: In der Serie "Glow" zeigen sich Frauen von ihrer aggressiven und kämpferischen Seite. Denn es geht um Wrestling. Witzig, bunt und ungewöhnlich - eine Serienempfehlung für Tage, an denen man etwas Leichteres braucht. 

 

Master of None

 

Mittlerweile in der zweiten Staffel überzeugt der Comedian Aziz Ansari wieder mit tiefgründiger, witziger und pointierter Gesellschaftskritik. Die Thanksgiving-Folge ist ein absolutes Highlight, und wurde nicht umsonst mit Preisen überschüttet. 

 

Better Things 

 

Das Leben aus der Perspektive einer Alleinerzieherin: ein seltenes Thema in Serien. Umso mehr lieben wir die Serie rund um Pamela Adlon und ihre drei Serientöchter. Witzig, frisch und ganz und gar nicht klischeehaft zeigt sie, wie das Leben einer Mutter (auch) aussehen kann. 

 

This is Us 

 

Verschiedene Menschen, die am gleichen Tag Geburtstag haben - und Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Doch ihre Geschichten verschränken sich und eigentlich haben sie mehr gemeinsam als sie denken. Eine berührende Serie mit Tiefgang. Bonuspunkt: Milo Ventimiglia (Jess aus Gilmore Girls) spielt mit! 

 

Serienfieber: 10+ neue Serien, über die wir 2017 sprechen werden

Alle 12 Bilder anzeigen »
 

 

 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen