< Zur Mobilversion wechseln >

Lady Bird: Das ist der bei "Rotten Tomatoes" am besten bewertete Film aller Zeiten

von

Greta Gerwigs Tragikomödie „Lady Bird“ mit Saoirse Ronan hat in den USA ein überwältigendes Feedback bekommen. Auf Rotten Tomatoes hat der Film ausschließliche gute Bewertungen und damit sogar den bisherigen Bestwert von 100 Prozent erreicht.

Greta Gerwig

Kulturred.(Wienerin)

Das sind gute Neuigkeiten für den Indie-Film von Greta Gerwig: "Lady Bird" hat seit seinem US-Start am 3. November 2017 ein überwältigend gutes Feedback bekommen. Auf der Filmplattform Rotten Tomatoes erreicht der Film ein Rating von 100 Prozent - zum ersten Mal in der Geschichte der Plattform. 

Auf Rotten Tomatoes werden Kritiken ausschließlich in gut („Fresh“) oder schlecht („Rotten“) eingeteilt. Abstufungen gibt es nicht. Und bisher hat "Lady Bird" nur gute Bewertungen erhalten.

 

 

In „Lady Bird“ wird die Geschichte der jungen Christine McPherson (Saoirse Ronan) erzählt. Christine steht seit früher Kindheit im Schatten ihrer ehrgeizigen Mutter Marion (Laurie Metcalf). Aus diesem Grund und weil sie genervt ist von ihrer konservativen katholischen High-School und den Einschränkungen des Lebens in einer Kleinstadt, versucht Christine, ihrer Heimatstadt Sacramento zu entfliehen. Innerhalb eines sehr prägenden Jahres verbringt sie viel Zeit mit ihrer besten Freundin Julie (Beanie Feldstein) und lernt gleich zwei junge Männer kennen, zu denen sie sich stark hingezogen fühlt (Lucas Hedges und Timothée Chalamet).

„Lady Bird“ ist Gerwigs zweite Regiarbeit, bekannt ist sie vor allem aus dem Film "Frances Ha". Ab 19. April 2018 ist der Film dann auch endlich bei uns in den Kinos - damit wir uns selbst davon überzeugen können (und wahrscheinlich werden). 

 

Inspiration: 8 Zitate von selbstbewussten Frauen

Alle 8 Bilder anzeigen »
 

Kommentare

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode
(Was bringt das?)*



Schwer lesbar?
Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen